18 Monate Sperre nach Unfallflucht für Kim Min Seok - Bildquelle: AFP/SID/SEBASTIEN BOZON18 Monate Sperre nach Unfallflucht für Kim Min Seok © AFP/SID/SEBASTIEN BOZON

Köln (SID) - Der südkoreanische Eisschnelllauf-Star Kim Min Seok ist vom nationalem Verband wegen einer Trunkenheitsfahrt mit Unfallflucht für 18 Monate gesperrt worden. Dies berichtet die Korea Times. 

Der dreimalige Medaillengewinner bei Olympischen Winterspielen war im Juli nach einer Geburtstagsparty mit drei Teamkollegen unter Alkoholeinfluss im Trainingsquartier mit seinem Auto gegen einen Zaun geprallt und geflüchtet. Überwachungs-Kameras hielten den Vorfall fest.

Kims Teamkollegen erhielten Sperren zwischen zwei und zwölf Monaten, Nationaltrainer Kim Jin Su wurde wegen Verletzung der Aufsichtspflicht für ein Jahr gesperrt.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien