- Bildquelle: ESL / Helena Kristiansson © ESL / Helena Kristiansson

Odense, Dänemark - Am 4. Dezember startet die Gruppenphase für die Teams, bevor es dann am 7. Dezember in die Sparkassen Fyn Arena vor Tausenden von Zuschauern geht. Unter anderem mit dabei sind Teams wie Astralis, NaVi und die deutsche Organisation BIG.

Die Berliner haben nach dem Sommermärchen bei der ESL One Cologne jetzt die Chance, das passende Wintermärchen zu schreiben. Dort scheiterte man am Ende im Finale gegen NaVi. Folgt jetzt die Revanche?

Das Spektakel wird es live im TV bei ProSieben FUN zu sehen geben. Wie ihr ProSieben FUN erreicht, erfahrt ihr auf www.prosiebenfun.de/empfang.

Krönung der Astralis-Ära?

Im Mittelpunkt steht das wohl beste Team der Welt: Astralis. Die dänische Organisation kann ihren siebten großen Titel in diesem Jahr holen und die "Astralis-Ära" weiter ausbauen. Drei der Spieler sind mittlerweile alleine durch ihr gewonnenes Preisgeld zu Millionären geworden und es könnte noch einiges dazu kommen.

Denn die ESL Pro League ist Teil des Intel Grand Slam, welcher mit 1.000.000 US-Dollar Preisgeld dotiert ist. Um ihn zu gewinnen, braucht ein Team vier Siege aus den letzten zehn beteiligten Turnieren. Astralis liegt aktuell bei drei Erfolgen und würde mit dem Sieg in Odense in die Geschichtsbücher eingehen und das Preisgeld abräumen.

EPL-Finale live auf ProSieben FUN

Diesen Moment könntet ihr am Sonntag, dem 9. Dezember, live im deutschen Fernsehen verfolgen. Ab 15:30 Uhr startet die Übertragung des Finales auf ProSieben FUN.

Im Studio sorgen ran eSports-Moderator Matthias "Knochen" Remmert, der ehemalige Counter-Strike-Profi Michele "zonixx" Köhler und Nico "gRuMM3l" Wendt als Netman für beste Unterhaltung.

Du willst die wichtigsten eSports-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Mehr Galerien