Madden 19 German Masters Cup 2 Gewinner - Bildquelle: EA SPORTSMadden 19 German Masters Cup 2 Gewinner © EA SPORTS

Hamburg - Das zweite Online-Turnier der Madden NFL 19 German Masters wurde am Donnerstagabend diesmal auf der Xbox One ausgetragen. Nachdem vergangene Woche der Auftakt an der PS4 stattfand, wechselte für den zweiten Cup die Konsole sowie die Division.

Die Teilnehmer konnten diesmal nur mit Teams aus der AFC South antreten: Houston Texans, Indianapolis Colts, Jacksonville Jaguars und die Tennessee Titans standen zur Auswahl, wobei sich die meisten Spieler für die Texans entschieden. Auf Platz zwei der Beliebtheitsskala standen die Jaguars. Da war es am Ende auch keine Überraschung, dass diese beiden Teams das Finale bestritten. Für beide Finalisten "mrwolf" und "Olleyy" schien der Weg in die Endrunde fast wie ein Spaziergang, wenn auch der Start unterschiedlich verlief.

Schwächen im Achtelfinale

In der ersten Runde hatte "mrwolf" ein Freilos und musste dementsprechend erst in Runde zwei ran. Für "Olleyy" hieß es dagegen schon gleich ab Runde eins Vollgas. Mit den Indianapolis Colts holte er ein 22:3 raus und schob sich in Runde zwei. Da musste dann auch "mrwolf" ran. Mit den Texans holte er ein sicheres 24:0 raus, bei "Olleyy" war es mit 7:0 schon knapper, was vielleicht an dem Teamwechsel lag, denn auch er spielte in Runde zwei mit den Texans. Im Achtelfinale wäre für den späteren Turniersieger Patrick "mrwolf" Lenort dann jedoch fast das Aus gekommen. Mit den Jaguars war das Spiel gegen "Koehlsen" fast verloren gewesen. Mit 37:31 ging die Partie am Ende dann aber doch zugunsten von "mrwolf" aus. Im Texans-Duell schaffte "Olleyy" dagegen einen sicheren 37:17-Sieg. 

Knappes Finale bei ran und sichere Nummer im Parallelturnier

Bis zur Endrunde ließen die beiden dann auch nichts mehr anbrennen und blieben ihren favorisierten Mannschaften ab dem Viertelfinale auch treu. Im Finale "Olleyy" (Houston Texans) vs. "mrwolf" (Jacksonville Jaguars) war es dann vorbei mit den einfachen Punkten. Beide lieferten sich ein enges Match, was Patrick "mrwolf" Lenort nur knapp mit 23:20 gewinnen konnte.

Im Parallelturnier auf GameZ.de wurde auf der PlayStation 4 gespielt. Hier dominierte Sian "sian789" Brumm mit den Atlanta Falcons den Cup. Vier der sechs Runden gewann Brumm zu null, nur in der ersten Runde und im Finale musste er Punkte abgeben. Somit stehen beide Sieger in den Playoffs der Madden NFL 19 German Masters und haben weiterhin die Chance die Reise zum Pro Bowl zu gewinnen.

Du willst zeigen, was du drauf hast in Madden und die Reise zum Pro Bowl gewinnen? Dann melde dich jetzt an. Schon am 29. November steht das nächste Turnier auf der PS4 an.

Hier findest du nochmal alle Informationen zu den Madden NFL 19 German Masters.

Mehr Galerien