Real Madrid brachte dem achten ran Cup-Champion den Sieg. - Bildquelle: ran.deReal Madrid brachte dem achten ran Cup-Champion den Sieg. © ran.de

München - Die Anmeldung für den achten ran-Cup war schon lange vor Turnierstart rappelvoll. Wer also nicht schnell genug war, konnte dieses Mal nur zusehen. Das galt ebenso für die Profis, von denen diesmal keiner im Teilnehmerfeld gesichtet wurde. Mutmaßlich waren sie einfach nicht schnell genug.

Mit dabei war dafür der Champion des siebten Cups: Josef "Jan-Vennegoor" Rehrl. Wirklich gut lief es für den amtierenden Champ allerdings nicht, er flog schon in der ersten Runde gegen "Fritzer" raus, der mit der Nationalmannschaft von Belgien antrat. Damit erwischte er nicht nur Rehrl kalt, sondern fuhr dauerhaft hohe Ergebnisse ein. Schluss war für ihn erst gegen den späteren Finalisten "XizySechii".

Champion "Robbie" holt mit Real Titel

Der Mann des Abends war aber ein ganz anderer: Robin "Robbie" Löchter, der auf die beliebteste Mannschaft in FIFA setzte: einmal mehr Real Madrid. Die Königlichen trugen den Mann aus der Nähe von Dortmund zum Titel. Die Elf um Ronaldo und Bale war sowieso die dominierende Mannschaft im Turnier: Im Halbfinale spielten alle Kontrahenten mit dem Team.

Gewinner Löchter stellten die Gegner bis zum Halbfinale vor keine großen Schwierigkeiten, erst dann wurde es mit 3:2 einmal knapp für ihn. Das Finale entschied er dann wieder angemessen deutlich für einen Champion: "XizySechii" schlug er mit zwei Toren Unterschied.

Wer jetzt ebenfalls Lust bekommen hat, bei einem ran-Cup dabei zu sein, der kann sich schon einmal Hoffnungen machen. Es steht auch schon ein neuer Cup in den Startlöchern! Das Datum und alle weiteren Infos bekommt ihr rechtzeitig mitgeteilt. Schaut dazu einfach auf unserer  ran-Cup-Seite  oder auf unserer  Facebook-Fanpage vorbei.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich unter  http://tiny.cc/ran-whatsapp  für unseren WhatsApp-Service ein.

Mehr Galerien