Hamburg – Am Sonntag um 15:00 Uhr beginnt die Übertragung der eAdler Challenge und 16 FIFA-Spieler werden um zwei Clubcards für die TAG Heuer Virtuelle Bundesliga (VBL) kämpfen. Vorher und noch ohne den zusätzlichen Druck der Zuschauer, wird bereits die Gruppenphase ausgespielt. So bleiben von den ursprünglich 32 Teilnehmern nur noch 16 übrig.

Der Ablauf

Die Übertragung beginnt mit dem Viertelfinale auf Xbox und PlayStation, wobei es immer ein Hin- und Rückspiel gibt. Danach machen die Anwärter auf die Clubcard erstmal Pause und lassen die Fußballer an die Konsole. Zwei Spieler der Eintracht werden sich im direkten Duell den bereits ausgeschiedenen Teilnehmern stellen. Weiter geht es mit dem Halbfinale, gefolgt von den Endspielen auf Xbox und PlayStation.

Das Format

Die eAdler Challenge wird weder in FIFA Ultimate Team, noch im 85er VBL-Modus ausgetragen. Stattdessen herrschen die ganz normalen Anstoß-Bedingungen. Die Teilnehmer müssen jedoch alle mit der Eintracht antreten. So sind faire Rahmenbedingungen garantiert. Welche Formation und Aufstellung genutzt wird, liegt dagegen bei den Spielern. Hier darf sich jeder frei austoben und versuchen, einen kleinen Vorteil noch vor Anpfiff zu ergattern. 

Die Clubcard-Anwärter

Besonderes Augenmerk liegt auf Daren Framke. Der Xbox-Spieler war bereits drei Mal beim Finalevent der VBL. Auch wenn es nie für einen Platz ganz oben reichte, so ist der 22-Jährige dennoch ein erfahrener Spieler, der nicht unterschätzt werden sollte. Einer seiner härtesten Konkurrenten auf die Clubcard ist Kevin Santner. Er ist auch unter dem Namen "da1monde" bekannt und schon sehr lange in der deutschen FIFA-Szene aktiv. In den letzten Jahren wurde es zwar ruhig um den Spieler aus der Nähe von Frankfurt, zwischen FIFA 07 und FIFA 10 gelangen dem 28-Jährigen allerdings mehrere Turniersiege auf internationaler Bühne. Im Punkt Erfahrung kann Santner demnach keiner etwas vormachen.

Wenn Ihr sehen wollt, wem der Sieg gelingt, dann schaltet ein. Am Sonntag um 15:00 Uhr beginnt die Übertragung der Eintracht eAdler Challenge auf ran.de.

Mehr Galerien