- Bildquelle: WERDER.DE © WERDER.DE

Bremen - Nur einen Tag nach der Bekanntgabe des eSports-Einstiegs von Werder Bremen haben die Grün-Weißen nun auch den ersten FIFA-Profi an die Weser gelotst.

Nationale Titel und internationale Ambitionen

Dem Fußball-Bundesligisten ist dabei ein echter Coup gelungen: Mo stand 2017 im Halbfinale des FIFA Interactive World Cup und ist auch dieses Jahr wieder für die Weltmeisterschaft qualifiziert.

Der PlayStation 4-Spieler hat zudem bereits dreimal die deutsche ESL Meisterschaft gewonnen, zuletzt gelang ihm dies im Sommer 2017.

Vom 2. bis zum 4. August findet der FIFA eWorld Cup in London statt, bei dem der 21-Jährige erstmals im Werder-Trikot antreten wird. Neben dem Bremer Neuzugang spielen dort noch sieben weitere deutsche Profis um den begehrtesten Titel im virtuellen Fußball.

In der aktuellen ESL Meisterschaftssaison, die am Dienstag begann, legte Mo einen durchwachsenen Start hin, indem er von den ersten beiden Matches eines gewann und das andere verlor.

Mehr Galerien