Kalifornien - Vom 9. bis 10. Februar spielen 16 Teams um ein Gesamt-Preisgeld von 100.000 US-Dollar. Neben Titelverteidiger Brøndby IF qualifizierten sich 15 weitere Teams Online für die Teilnahme am FIFA eClub World Cup.

Pro Mannschaft ging es mit jeweils einem Spieler an der Xbox One und der PlayStation 4 zur Sache. Unter den Qualifikanten sind mit dem VfL Bochum und Werder eSPORTS auch deutsche Vertreter.

Bochum vor Schalke

Werder eSPORTS schickte mit MegaBit und Mo Auba zwei deutsche Topstars auf den virtuellen Rasen. Die setzten sich unter anderem gegen PSG und Borussia Mönchengladbach durch. Bei Bochum konnten Xander an der PlayStation und Bassinho an der Xbox Vereine wie Besiktas oder den 1. FC Köln in die Schranken weisen.

Der FC Schalke 04 verpasste knapp die Qualifikation und musste im direkten Vergleich den ersten Platz an den französischen Konkurrenten "Dijon Football Côte-d'Or" abgeben.

Damit sind bislang folgende Teams für den FIFA eClub World Cup qualifiziert:

  • Brøndby IF
  • VFL Bochum 1848 eSports
  • The Imperial
  • AFC Ajax
  • Futbolist
  • ALNassr FC
  • Wolverhampton Wanderers
  • Dijon Football Côte-d'Or
  • CF11
  • Man City eSports
  • ECV eSports
  • Team Vitality FIFA
  • Werder eSports
  • KiNG eSports
  • PrimeNINJA

„Du willst die wichtigsten eSports-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp“

Mehr Galerien