- Bildquelle: eSport Studio © eSport Studio

München – 21 Spieltage lang traten 22 Vereine aus der ersten und zweiten Bundesliga mit ihren FIFA-Profis gegeneinander an. Obwohl der Meister, Werder Bremen, schon eine Woche vor Saisonende feststand, blieb es spannend in der Virtual Bundesliga Club Championship. Denn für Teams, wie den 1. FSV Mainz 05, Eintracht Frankfurt, 1. FC Nürnberg, Bayer 04 Leverkusen oder Holstein Kiel ging es noch um eine Playoff-Qualifikation. Der Hamburger SV und der FC Schalke 04 wollten indes genug Punkte sammeln, damit im Featured-Match-Up zwischen FC Augsburg und Hannover 96, das am 14. März um 20:15 Uhr auf ProSieben MAXX und im ran.de-Livestream gezeigt wird, keine der beiden Mannschaften an ihnen vorbeizieht. Das gelang aber nur einer der beiden Teams.

SV Sandhausen vs. 1. FSV Mainz 05 - 0:9 (0:3,0:1,0:3)

20 Spieltage lang verbrachte der 1. FSV Mainz 05 am unteren Tabellenende. Es sah nicht nach Playoffs aus am Rhein. Mit neun Punkten gegen Schlusslicht Sandhausen katapultierte sich der Bundesligist aber doch noch in die Top 16. Für den Gegner war es dagegen die 17. Niederlage und damit ein trauriger Schlusspunkt der Saison.

SpVgg Greuther Fürth vs. VfL Wolfsburg - 3:6 (1:2,4:0,0:2)

Die FIFA-Profis aus Fürth und Wolfsburg trennten sich am letzten Spieltag 3:6 nach Punkten. "TimoX" gewann für die "Wölfe" auf der PlayStation und setzte sich auch im Doppel mit "SaLz0r" durch - "xImpact" holte dem "Kleeblatt" auf der Xbox derweil drei Zähler. Das konnte den beiden Teams aber im Prinzip egal sein. Die Spielvereinigung war schon vorher für das Grand Final qualifiziert, während Wolfsburg die Top 6 nicht mehr erreichen konnte.

Bayer 04 Leverkusen vs. SV Werder Bremen - 1:7 (1.1,1:4,0:2)

Die tragische Saison für Bayer 04 nahm auch ein tragisches Ende. Obwohl Meister Werder Bremen am letzten Spieltag auf Stammspieler "MoAuba" verzichtete und ihn mit "Leftinho" ersetzte, kamen die FIFA-Spieler der Werkself nur zu einem Punkt. Damit fallen die Leverkusener auf Platz 18 und raus aus den Playoff-Rängen.

Hamburger SV vs. SV Darmstadt - 6:3 (0:2,3:0,2:0)

Ein 6:3-Sieg gegen den SV Darmstadt 98 bringt den HSV nur temporär auf den sechsten Tabellenrang. Da "Testotier" auf der PlayStation drei Punkte hergab, ist es unumgänglich, dass sie am Donnerstag aus der Top 6 fliegen. Im Featured Match zwischen FC Augsburg und 1. FC Nürnberg entscheidet sich, wer den Platz des HSV einnimmt.

FC Schalke 04 vs. RB Leipzig - 4:4 (1:2,2:2,2:0)

Vier Punkte waren zwar nicht die Ausbeute, die sich Königsblau vor dem letzten Spieltag gewünscht hatte, dank der Schützenhilfe vom SV Darmstadt 98 war das Ergebnis gegen RB Leipzig trotzdem ausreichend. Mit nun 100 Zählern ist den Knappen ein Platz beim Grand Final nicht mehr zu nehmen.

Holstein Kiel vs. VfB Stuttgart - 1:7 (2:2,3:5,1:2)

Vizemeister Stuttgart beendete die Saison mit einem 7:1-Sieg gegen Holstein Kiel und verwehrte dem Konkurrenten damit einen Playoff-Platz. Einzig auf der PlayStation ließen die Schwaben zwei Punkte liegen. Youngster "Lukas_1004" kam nicht über ein 2:2 gegen Kiels "BNY" hinaus.

FC Ingolstadt vs. Borussia Mönchengladbach - 1:7 (2:3,1:1,1:6)

Für Ingolstadt und Mönchengladbach ging es am letzten Spieltag um nichts mehr. Beide Mannschaften spielten dementsprechend entspannt auf im letzten Saisonspiel. Das klare Ergebnis zugunsten der Gladbacher, 7:1, war deswegen kein großer Trauergrund bei den Schanzern.

Eintracht Frankfurt vs. 1. FC Nürnberg - 3:6 (4:2,2:4,1:3)

Das ist gerade nochmal gut gegangen für Frankfurt. Die SGE bleibt dank drei Punkten trotz der Niederlage gegen den 1. FC Nürnberg in den Top 16. Nur einen Zähler dahinter stehen ebenjene "Clubberer", die das direkte Aufeinandertreffen zwar gewannen, für die die Virtual Bundesliga 2018/2019 nun aber vorbei ist.

DSC Arminia Bielefeld vs. VfL Bochum - 6:3 (3:2,1:5,3:1)

Wichtige sechs Punkte erarbeitete sich die Arminia am 21. Spieltag. Gegen den VfL Bochum gewannen die Bielefelder auf der PlayStation und im Doppel knapp, Xbox-Spieler “Whoot” kassierte von “AssiaKevin” dagegen eine 1:5-Pleite. Das war im Endeffekt aber egal. Dank des Erfolges bleibt der Underdog über dem Strich und hat sich für die Playoffs der Virtual Bundesliga qualifiziert.

1. FC Köln vs. Hertha BSC - 4:4 (2:2,4:2,4:5)

Die Teams aus Berlin und Köln trennten sich zum Saisonende 4:4-Unentschieden. Berlin hatte im Doppel überzeugt und eine sehr torreiche Partie mit 5:4 für sich entschieden. Den Sieg für den FC holte derweil "DullenMIKE". Der noch junge Star des Teams deklassierte "EliasN97" mit 4:2 - was bei einer Statistik von 19 zu 4 Schüssen noch schmeichelhaft war.

FIFA 19 live - Die TAG Heuer Virtual Bundesliga live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de zum letzten Mal diesen Donnerstags um 20:15 Uhr

Die Endergebnisse kommen wie folgt zustande: Jedes Spiel zählt einzeln und wie aus dem Fußball bekannt (3 Punkte für einen Sieg, 1 Punkt für ein Unentschieden und 0 für eine Niederlage). Am Ende werden die Punkte zusammengezählt, wodurch das Gesamtergebnis entsteht. Beispiel: 2:2+4:0+2:2=5:2 Punkte.

Du willst die wichtigsten eSports-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Mehr Galerien