Mit diesen sieben Tipps spart ihr euch viele Münzen in FIFA Ultimate Team. - Bildquelle: EA SPORTSMit diesen sieben Tipps spart ihr euch viele Münzen in FIFA Ultimate Team. © EA SPORTS

1. Kauft keine Packs

Ein Premium Goldpack kostet 7500 Coins. Einen entsprechenden Gegenwert kriegt ihr aber nur sehr selten zurück, denn die Chance einen Topspieler wie Ronaldo zu ziehen, ist verschwindend gering. Stattdessen solltet ihr euch lieber auf dem Transfermarkt umsehen, um euer Ultimate Team zusammenzustellen.

2. Rage-Quits kosten Geld

FIFA kann den Blutdruck manchmal regelrecht in die Höhe treiben und viele Spiele sind bereits in der ersten Halbzeit verloren. Dennoch ist es keine Lösung, das Spiel zu verlassen. Ihr nehmt euch dadurch nicht nur jegliche Siegchancen. Der Modifikator, der darüber entscheidet, wie viele Münzen ihr für eine Begegnung bekommt, sinkt dadurch drastisch.

3. Nicht jede Squad Building Challenge zahlt sich aus

Squad Building Challenges sind eine schöne Sache, um an hochklassige Spieler in FUT zu kommen. Doch dafür müsst ihr jedes Mal Spieler abgeben, die ihr zuvor mit Münzen erworben habt. Außerdem können die meisten Belohnungsspieler nicht weiterverkauft werden. Deswegen schaut vorher, ob sich eine Herausforderung wirklich lohnt und macht SBCs nur für die Spieler, die ihr langfristig in eurem Team nutzen wollt.

4. Kostspielige Vertragsverlängerungen

Habt ihr erst einmal ein paar Partien FIFA 18 hinter euch, taucht bald folgendes Problem auf: Nach sieben Spielen fordern die meisten Kicker einen neuen Vertrag. Bis ihr euer Traumteam zusammen habt, könnt ihr euch das aber sparen. Günstige Goldspieler kosten nur rund 300 Münzen und können nach Vertragsende für den gleichen Wert schnellverkauft werden. Danach ersetzt ihr sie einfach und wiederholt den Vorgang.

5. EA-Gebühr nicht vergessen

Auch wenn es in FUT möglich ist, in kürzester Zeit mehrere Teams zu kaufen, damit zu spielen und sie dann wieder loszuwerden, so ist das doch nicht ratsam. Denn selbst wenn ihr die Spieler für den gleichen Preis kauft wie verkauft, am Ende hat ihr dennoch Minus gemacht. Der Grund dafür ist die EA-Gebühr: Jedes Mal, wenn Ihr einen Spieler verkauft, behält FIFA 5 Prozent des Verkaufswerts ein.

6. Verteilt Investments

Eine Methode, um im FUT-Modus Münzen zu verdienen, sind Investments. Der Wert von Inform-Spielern steigt in der Regel in den Wochen, nach denen sie herausgekommen sind. Setzt ihr hier auf den richtigen Star, sind dicke Gewinne drin. Dennoch gibt es immer ein Risiko, denn sobald eine noch bessere Spezialversion des Spielers erscheint, verliert eure an Wert. Deswegen solltet ihr euer ganzes Geld nicht in einen Spieler stecken, sondern verteilen. Dadurch sinkt die Wahrscheinlichkeit einen großen Verlust zu machen.

7. Auch Sparen hat seine Grenzen

Nachdem wir euch nun verraten haben, wie ihr eure Münzen nicht verschwenden solltet, bleibt noch eine Sache zu sagen: Sitzt nicht das ganze Jahr auf euren Coins. Auch wenn ihr die Münzen nicht zum Fenster rauswerfen solltet, so nutzt die Münzen doch, um gute Spieler auf den Transfermarkt zu kaufen und so euer Team aufzuwerten. Eine FIFA-Saison hat immerhin nur 12 Monate und danach sind die Münzen nur noch eins: Wertlos.

Mehr Galerien