FCA-Trainer Martin Schmidt will Sieglosserie beenden - Bildquelle: GettyFCA-Trainer Martin Schmidt will Sieglosserie beenden © Getty

Augsburg - In 17 Duellen gegen Bayer Leverkusen gab es für den Bundesligisten FC Augsburg bisher noch keinen Sieg. FCA-Trainer Martin Schmidt will die Sieglosserie am Freitag beenden. "Solche Herausforderungen wie gegen Leverkusen liebe ich. Wir haben nichts zu verlieren, im Gegenteil - wir können nur gewinnen", sagte Schmidt auf der Pressekonferenz am Mittwoch.

Schmidt hatte beide Spiele seit seinem Amtsantritt mit den Augsburgern gewonnen, bei seiner Premiere hatte der FCA Eintracht Frankfurt beim 3:1 die erste Niederlage in der Rückrunde zugefügt. Zuletzt gab es gegen Abstiegskandidat VfB Stuttgart einen 6:0-Kantersieg. Doch gegen Leverkusen "brauchen wir die ersten 30 Minuten vom Stuttgart-Spiel dreimal", sagte Schmidt.

"Unfassbare individuelle Qualität"

Der 52-Jährige hob die "unfassbare individuelle Qualität" der Leverkusener, "vor allem im letzten Drittel" hervor: "Aber es wird Möglichkeiten für uns geben, und die werden wir nutzen."

Solange der Klassenerhalt für den Tabellen-14. noch "nicht hundertprozentig gesichert ist, ist es gefährlich, so zu reden, als wären wir schon sicher", sagte Schmidt, der laut eigener Aussage auf die identischen Aufstellung wie gegen Stuttgart zurückgreifen kann.

Die zuletzt in der Startelf stehenden Rani Khedira und Jeffrey Gouweleeuw steigen wie Ja-Cheol Koo am Mittwoch wieder ins Teamtraining ein, Torhüter Gregor Kobel und Dong-Won Ji stiegen bereits am Dienstag wieder ein. Der gegen Stuttgart eingewechselte Jan Moravek, der die letzten beiden Tage geschont wurde, soll am Donnerstag wieder das Training aufnehmen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

CL Gruppenphase

TOP Spiele

Tabelle

Bundesliga