- Bildquelle: Getty Images © Getty Images

Dortmund/München - Der Präsident des TuS Eving-Lindenhorst heißt, wie der Präsident eines Ruhrpott-Kreisligisten heißen muss. "Wenn der Michael Zorc hier nomma vorbeikäme", sagt Peter Kowalski im SID-Gespräch, "die Leute würden dem die Bude einreißen mit Autogrammen und Selfies! Aber das is' für den nix. Da geht der lieber zum BVB in den VIP-Raum, da hat er seine Ruhe."

Beim Bundesliga-Spiel des Multimillionen-Unternehmens Borussia Dortmund gegen Hertha BSC endet am Samstag (ab 15:30 Uhr im Liveticker auf ran.de) eine einzigartige Geschichte, die 53 Jahre zuvor im Schatten der Steinkohlezechen "Minister Stein" und "Fürst Hardenberg" im Norden der Stadt ihren Anfang genommen hat - auf staubiger Asche.

Michael Zorc, Bundesliga-Rekordspieler des BVB (463 Einsätze), der Mann, der die meisten Derbys gegen Schalke 04 gewonnen hat (10), der 1997 Champions-League-Sieger wurde und 21 Jahre später Jürgen Klopp als Trainer holte, nimmt Abschied - nach 44 Jahren im Verein. 20 als Spieler, Kapitän, Idol, 24 in der sportlichen Leitung.

Zorc: "Froh, meine ganze Karriere hier verbracht zu haben"

"Ich bin in einem Dortmunder Vorort groß geworden", erzählt Zorc in der gefühlvollen Würdigung seines Vereins. Eben: in Eving. "Jeder Junge hatte da den Traum, irgendwann für den BVB zu spielen. Ich bin froh, dass ich meine ganze Karriere hier verbracht habe. Gegen Ende kamen dann ja auch die Titel."

Häufig wird einem Trainer oder Manager schon nach fünf Jahren hinterhergerufen, es ende eine Ära. Bei Zorc stimmt es, wie etwas nur stimmen kann. Mehrere Fan-Generationen kennen die Borussia nicht ohne den 59-Jährigen: als Spieler zunächst, wallenden schwarzen Haares, daher "Susi" gerufen, im alten V-Kragen-Trikot mit Werbung für Artic-Eiscreme.

Als Retter dann in der dramatischen Relegation 1986 gegen Fortuna Köln, in der das Schicksal seiner geliebten Schwarz-Gelben einen anderen Lauf hätte nehmen können. Wer weiß, wo der BVB stünde ohne seinen Elfmeter, nach dem 0:2 im Hinspiel? Das hat sich Zorc selbst häufig gefragt.

"Wenn der Ball nicht reingegangen wäre, wären wir vermutlich abgestiegen und wüssten nicht, wie die Geschichte weitergegangen wäre", sagt Zorc. So aber ist er elf Jahre später Torschütze im Spiel um den Weltpokal, ein weiteres Jahr später Lehrling im Management. Er wird nach und nach zum Mann mit dem goldenen Händchen für Transfers - und er landet den Megatreffer Jürgen Klopp, der eine "berauschende und prägende Zeit" einleitet.

Watzke: "44 Jahre bei seinem Verein - mehr geht nicht"

"Der BVB ist Michael zu größtem Dank verpflichtet", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke dem SID, allerdings nicht nur deshalb. "Er hat die größte Karriere aller Borussen vorzuweisen. 44 Jahre bei seinem Verein in seiner Stadt - mehr geht nicht." Und, das ist Watzke besonders wichtig: "Die 17 Jahre Zusammenarbeit waren sehr erfolgreich, vor allem aber auch auf der menschlichen Seite großartig."

Auch beim TuS Eving-Lindenhorst sind sie stolz, im Vereinsheim hängt Zorcs Foto. "Wir pfeifen zwar finanziell aufm letzten Loch," sagt Peter Kowalski lachend. Aber vielleicht kommt Michel Zorc ja doch "nomma vorbei".

Vorher übergibt Zorc, den Trainer Marco Rose als "Riesentyp" bezeichnet und für seine "unglaubliche Ruhe" bewundert, an seinen Nachfolger Sebastian Kehl. Zorc, sagte Kehl dem SID, war ihm "in den vergangenen Jahren ein ganz wichtiger Ansprechpartner und Mentor. Er wird mir sicher mit seiner Erfahrung weiterhin bei der einen oder anderen Frage zur Verfügung stehen. Er wird immer Teil des BVB bleiben". Mit Sicherheit.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android. 

Nächste Bundesliga-Spiele: Wer ist Favorit?

Bundesliga 2021/2022

Bundesliga / 2. Liga  Saison 2021 / 2022

Die Relegationsspiele zur Bundesliga und 2. Liga stehen an

Bundesliga

2. Liga

Relegation 2022: Wann findet die Relegation statt - wo wird sie übertragen?

Den Abschluss im Profi-Fußball macht die Relegation. 1., 2. und 3. Liga kämpfen um die letzten Plätze. Die Bundesliga-Relegation findet am 19. und am 23. Mai statt. Die Relegation um die 2. Liga startet am 20. Mai - die Entscheidung fällt am 24. Mai. Alle vier Spiele werden live im Free-TV bei SAT.1 gezeigt und im kostenlosen Livestream auf ran.de.


Wer überträgt die Bundesliga live?

Die Bundesliga-Rechte sind aufgeteilt. Im Free-TV werden die Spiele in SAT.1 übertragen - dort laufen dann insgesamt neun Spiele im Free-TV. Die Samstagsspiele gibt es beim Pay-TV-Sender Sky. Der Streamingdienst DAZN überträgt alle Freitags- und Sonntagsspiele.


Wo ist die Bundesliga 2021/2022 live zu sehen?

Für die Bundesliga-Saison 2021/22 wurden die Rechte neu vergeben. SAT.1 hat sich die Free-TV-Rechte für neun Livespiele gesichert und zeigt unter anderem die Relegationsspiele. Die Bundesligakonferenz, sowie die Einzelspiele am Samstag werden weiterhin bei "Sky" zu sehen sein. "DAZN" überträgt dagegen alle Freitags- und Sonntagsspiele der Bundesliga. Montagsspiele wird es ab der Saison nicht mehr geben.


Wo sehe ich welche Spiele der Bundesliga live im TV, Livestream, Free TV, und Web?

Der Bezahl-TV-Sender Sky und der Internet Streamingdienst DAZN teilen sich die Übertragunsrechte an der Live Übertragung der Bundesliga 2021/2021. Sky darf ab dieser Saison aber nur noch die Samstags Spiele live übertragen. Zudem überträgt SAT.1 insgesamt neun Spiele mit Free-TV - inklusive der Relegationsspiele um die Bundesliga und der 2. Liga.
Freitag: DAZN überträgt alle Spiele. Anpfiff der Spiele ist um 20:30 Uhr. Die Übertragungen mit Vorberichten, beginnt um 19:30 Uhr
Samstag: Sky überträgt alle Bundesliga-Begegnungen um 15:30 Uhr einzeln und in der Bundesliga Konferenz. Dazu das Topspiel um 18:30 Uhr. Bundesliga im Free-TV: Die Zusammenfassungen der 15:30 Uhr Spiele gibt es in der ARD ab 18:30 Uhr zu sehen. Das ZDF zeigt ab 23 Uhr ebenfalls Zusammenfassungen.
Sonntag: DAZN überträgt alle Partien um 15:30 Uhr und 17:30 Uhr, sowie zehn Spiele um 19:30 Uhr. Bundesliga Free-TV: Die Höhepunkte am Abend werden von der ARD ausgestrahlt. Der TV Sender Sport1 hat die Rechte, Zusammenfassungen der Freitags- und Samstagsbegegnungen auszustrahlen.
Dienstag und Mittwoch: Alle Partien der Bundesliga dienstags, mittwochs in sog. Englischen Wochen überträgt der Pay TV Sender Sky.


Tabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34245597:376077
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34223985:523369
3Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0434197880:473364
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL341771072:373558
51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU34169950:44657
6SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341510958:461255
71. FC Köln1. FC KölnKölnKOE3414101052:49352
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341371450:45546
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341371458:60-246
10Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG341291354:61-745
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE3410121245:49-442
12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341261643:54-1142
13VfL BochumVfL BochumBochumBOC341261638:52-1442
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA341081639:56-1738
15VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB347121541:59-1833
16Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC34961937:71-3433
17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC345131627:53-2628
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF34392228:82-5418
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
  • Die Partie VfL Bochum - Bor. Mönchengladbach (27. Spieltag) wurde nach einem Becherwurf abgebrochen und mit 2:0 für die Gäste gewertet.