Sieht sich weiterhin beim Club: Boris Schommers - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDSieht sich weiterhin beim Club: Boris Schommers © PIXATHLONPIXATHLONSID

Nürnberg - Interimstrainer Boris Schommers hat sich mit offensiven Worten für eine Weiterbeschäftigung beim akut abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg über das Saisonende hinaus beworben. Er habe mit seinem Stab in den vergangenen Wochen eine gute Leistung abgeliefert, meinte Schommers am Donnerstag: "Es gibt für mich keinen rationalen Grund, an dieser Arbeitsweise etwas zu verändern - und ich sehe auch keinen Grund, an meiner Person oder Position etwas zu ändern."

Gute Gespräche mit dem Vorstand

Vorausgegangen war ein aus seiner Sicht "gutes Gespräch" mit dem neuen Sportvorstand Robert Palikuca. Er habe seinem Vorgesetzten mitgeteilt, sagte der Coach, dass er Nürnberg sehr gerne weiterhin - und zwar als Cheftrainer - zur Verfügung stünde, betonte Schommers. Der 40-Jährige hatte den Club nach dem 21. Spieltag von Michael Köllner übernommen, dessen Assistent er war. Von zehn Spielen gewann er eines, viermal spielte er remis - auch gegen die Titelkandidaten Borussia Dortmund (0:0) und Bayern München (1:1).

Vor dem Duell am 32. Spieltag beim VfL Wolfsburg am Samstag (ab 15:30 Uhr im Liveticker auf ran.de und in der App unter dem Reiter Live/Ergebnisse) belegt der Club weiterhin nur Abstiegsrang 17. "Jeder im Verein glaubt noch daran, dass wir das kleine Wunder schaffen können", sagte Schommers jedoch.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96HannoverH9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg