Dejan Joveljic (l.) erhält einen Vertrag bis 2024 - Bildquelle: AFPSIDFRANCK FIFEDejan Joveljic (l.) erhält einen Vertrag bis 2024 © AFPSIDFRANCK FIFE

Frankfurt/Main - Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat einen Nachfolger für seinen zu Real Madrid abgewanderten Top-Torjäger Luka Jovic gefunden: Wie die Hessen am Freitagabend bekannt gaben, wechselt der serbische U21-Nationalspieler Dejan Joveljic von Roter Stern Belgrad an den Main, wo der 19 Jahre alte Angreifer einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024 erhält. 

"Dejan ist ein sehr guter Mittelstürmer, der aber auch über eine gewisse Variabilität verfügt und über die Flügel kommen kann. Natürlich ist er noch jung und wird lernen müssen. Aber wir sind sehr optimistisch, dass ihm die Eingewöhnung hier bei uns in Frankfurt leicht fällt", sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic.

In der vergangenen Saison erzielte Joveljic beim serbischen Meister in 17 Spielen acht Treffer und verbuchte zwei Torvorlagen. Am Sonntag beginnt für ihn mit der U21-Auswahl die Europameisterschaft in Italien, wo die Serben am Donnerstag auch auf Deutschland treffen. Die weiteren Gegner der Serben sind Österreich (Montag, 18.30 Uhr) und Dänemark (23. Juni, 21.00 Uhr) 

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga 2019 / 2020 - 8. bis 11. Spieltag

TOP Spiele 8. Spieltag

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG851215:7816
2VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB844011:5616
3Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB843122:101215
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB843120:11915
5RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL843116:8815
6SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF842215:9614
7FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04842214:9514
8Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE842214:10414
9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04842212:11114
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC832313:13011
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG83238:11-311
12Werder BremenWerder BremenWerderSVW823313:17-49
13Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95821510:14-47
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU82158:13-57
151. FC Köln1. FC KölnKölnKOE82158:16-87
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA813410:21-116
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0582067:18-116
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP80179:22-131
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg