- Bildquelle: 2018 Getty Images © 2018 Getty Images

München - Die Knieoperation bei Bayern Münchens Sommerzugang Lucas Hernandez ist erfolgreich verlaufen. "Sehr, sehr gut, so wie es sich die Ärzte vorgestellt haben", berichtete Bayern-Trainer Niko Kovac am Donnerstag. Hernandez (23), der wegen einer Innenbandverletzung am Mittwoch operiert worden war, werde die Rehamaßnahmen in München absolvieren, dies sei mit Atletico Madrid, dem Noch-Arbeitgeber des Weltmeisters so besprochen, ergänzte Kovac.

Kovac (47) erwartet den französischen Defensivspezialisten zum ersten Spieltag der kommenden Saison in fittem Zustand, "wenn alles gut läuft." Ob der Bundesliga-Rekordeinkauf bereits zum Auftakt der Vorbereitung mitwirken könne, sei offen. "Es ist so diagnostiziert, dass das eine Verletzung ist, mit der man einen solchen Vertrag ohne Risiko unterschreiben kann", sagte Kovac.

Bayerns Auftakt in einen Rekordtransfer-Sommer

Hernandez' Verpflichtung hatte der FC Bayern am Mittwoch offiziell bekanntgegeben, der Rekordmeister hatte dafür eine Klausel für 80 Millionen Euro im Vertrag des Franzosen bei Atletico ziehen müssen. "Wir freuen uns auf einen Spieler, der jung ist, der viele verschiedene Positionen bekleiden kann, der eine sehr gute Mentalität mitbringt, der uns verstärken wird. Wir sind wirklich sehr glücklich, dass wir ihn haben", sagte Kovac.

Gut eine Woche vor dem mit Spannung erwarteten Bundesliga-Gipfel gegen Borussia Dortmund warnte Kovac vor dem kommenden Gegner SC Freiburg. "Wir müssen uns strecken, aber wir haben sehr viel Gutes gezeigt in den letzten Wochen", sagte der Coach mit Blick auf das Gastspiel im Breisgau am Samstag. Zum BVB meinte Kovac: "Wir wollen als Tabellenführer in das Spiel gehen, dann hat Deutschland einen Clasico auf Augenhöhe."

In Freiburg hat Kovac bis auf Alphonso Davies (Bänderdehnung) und Arjen Robben (Muskelverletzung) alle Spieler zur Verfügung, auch David Alaba kann nach ausgestandenen muskulären Problemen mitwirken. "Es sind alle wohlauf", sagte Kovac, der über den seit Monaten fehlenden Robben sagte: "Er fühlt sich nicht so, dass er am Mannschaftstraining teilnehmen kann. Ich würde mir wünschen, dass er noch mehr als nur ein Spiel macht."

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96HannoverH9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg