Robert Schäfer (r.) im Gespräch mit Friedhelm Funkel - Bildquelle: FIROFIROSIDRobert Schäfer (r.) im Gespräch mit Friedhelm Funkel © FIROFIROSID

Düsseldorf (SID) - Robert Schäfer, Vorstandsvorsitzender von Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf, lehnt nach der Vertrags-Posse um Trainer Friedhelm Funkel einen Rücktritt ab. "Nein.?Ich muss die Verantwortung dafür übernehmen. Das kann ich aber nur, wenn ich handele, wenn ich das aushalte, wenn ich mit dem berechtigten Ärger der Fans umgehe", sagte der 42-Jährige der Rheinischen Post.

Schäfer hatte mit seiner Entscheidung, eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Aufstiegstrainer Friedhelm Funkel abzulehnen, für großen Wirbel gesorgt. Vor allem das Fan-Lager lief Sturm gegen die angekündigte Entscheidung des Klubs, sich nach der verpassten Einigung zum Saisonende vom 65-Jährigen zu trennen. Der Entschluss wurde nur einen Tag später wieder zurückgenommen. Es gilt nun als wahrscheinlich, dass Funkel im Falle des Klassenerhalts doch F95-Coach bleibt.

Er müsse "nicht der Gewinner sein", so Schäfer gegenüber der RP weiter, "ich habe einen Fehler gemacht. Ich arbeite daran, dass wir den wieder korrigieren. Wir ?wollen ?jetzt den Vertrag möglichst schnell vereinbaren, dann reden wir nochmal mit der Mannschaft. Ich glaube nicht, dass? etwas hängen bleibt.? Dabei wollen wir ?alle mitnehmen. Wir werden der Mannschaft und dem Trainer? total?den Rücken stärken."

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96HannoverH9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg