Lässt Thomas Doll weiterhin eine Tür offen: Martin Kind - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDLässt Thomas Doll weiterhin eine Tür offen: Martin Kind © PIXATHLONPIXATHLONSID

Hannover - Klubchef Martin Kind (74) vom Bundesliga-Tabellenletzten Hannover 96 hat die Zukunft von Trainer Thomas Doll (53) über den Sommer hinaus offen gelassen. Ob Doll den Neuaufbau bei den Niedersachsen in der nächsten Saison verantworten werde, könne Kind "heute nicht entscheiden oder beurteilen", sagte der Unternehmer am Sonntag bei "Wontorra - der Fußball-Talk" auf Sky Sport News HD.

Doll hatte Ende Januar bei 96 einen Vertrag bis 2020 unterschrieben, dieser gilt für die 1. und 2. Liga. Beim 0:1 (0:0) gegen Borussia Mönchengladbach kassierten die Roten die achte Niederlage in Serie, der Abstand auf den Relegationsrang beträgt sieben Punkte.

Klub soll neu ausgerichtet werden

Grundsätzlich will Kind den Klub nach der enttäuschend verlaufenden Saison anders ausrichten. "Wir müssen einen vollständigen Neuaufbau einleiten" und "endlich eine eigene Philosophie erarbeiten", sagte er: "Wir brauchen mehr Fußball-Kompetenz, um mehr Sicherheit in den Entscheidungen" zu erhalten.

Namen von möglichen Kandidaten, die Horst Heldt als Manager beerben könnten, wollte Kind nicht kommentieren. 96 sei als Arbeitgeber trotz allem aber "schon noch attraktiv", er erhalte "ausreichend und qualitativ gute Bewerbungen". Wann der neue Sportchef präsentiert wird, ist aber weiterhin offen. "Wir wollen uns diesmal nicht unter Zeitdruck setzen lassen", sagte Kind, man werde "schon etwas professioneller unsere Entscheidung vorbereiten".

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96HannoverH9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg