Aufstieg in Berlin: Ante Covic übernimmt den Posten als Cheftrainer bei Hert... - Bildquelle: imagoAufstieg in Berlin: Ante Covic übernimmt den Posten als Cheftrainer bei Hertha BSC zur Saison 2019/2020 © imago

Berlin - Nun ist es offiziell! Bundesligist Hertha BSC präsentierte der Öffentlichkeit den Nachfolger des im Sommer scheidenden Trainers Pal Dardai. Wie der Ungarn kommt auch dessen Nachfolger aus dem internen Kreis der Berliner: Es ist der ehemalige Hertha-Profi Ante Covic. 

Der 43-Jährige betreut aktuell noch die Amateurmannschaft von Hertha BSC in der Regionalliga und steigt im Sommer 2019 dann beim Hauptstadt-Klub zum Bundesliga-Trainer auf. 

"Für mich als gebürtigen Berliner, der für Hertha BSC gespielt hat und seit Jahren für diesen Club als Trainer tätig ist, geht ein Kindheitstraum in Erfüllung. Hertha BSC ist für mich nie ein gewöhnlicher Arbeitgeber gewesen. Hertha BSC ist meine Passion und meine große Leidenschaft", sagte Covic zu seinem anstehenden Karrieresprung. "Ante folgt auf Pal Dardai, dem ich an dieser Stelle ausdrücklich für seine Verdienste als Chef-Trainer in den letzten viereinhalb Jahren danken möchte. Wir bei Hertha BSC sind sehr stolz darauf, nicht nur gute Spieler, sondern auch gute Trainer auszubilden", erklärte Hertha-Manager Preetz.

Unterstützt wird Covic ab Juli 2019 von Co-Trainer Mirko Dickhaut. Der 48-Jährige arbeitete zuletzt bis Juni 2018 als Assistent von Damir Buric beim Zweitligisten Greuther Fürth.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96HannoverH9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg