Gomez bleibt trotz des Abstiegs beim VfB Stuttgart - Bildquelle: AFPSIDTHOMAS KIENZLEGomez bleibt trotz des Abstiegs beim VfB Stuttgart © AFPSIDTHOMAS KIENZLE

Stuttgart - Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart will die Mission Wiederaufstieg zunächst mit Stürmerstar Mario Gomez angehen. "Mario hat ja einen Vertrag, er wird am 19. Juni hier auftauchen", sagte Sportvorstand Thomas Hitzlsperger am Mittwoch. Dasselbe gelte für Mittelfeldmann Daniel Didavi.

Grundsätzlich gab Hitzlsperger allerdings als Richtung vor: "Wir wollen aufsteigen und junge Spieler entwickeln." Deshalb soll in den nächsten Tagen genau geprüft werden, auf welche Profis aus dem Abstiegskader "wir bauen können". In der kommenden Woche will Hitzlsperger mit Kapitän Christian Gentner, Andreas Beck und Dennis Aogo sprechen, deren Verträge auslaufen.

Als Neuzugänge stehen die Mittelfeldspieler Mateo Klimowicz (18) vom argentinischen Zweitligisten Instituto AC Cordoba und Atakan Karazor (22/Holstein Kiel) fest. Dritter Neuer soll Spielmacher Philipp Klement (26) von Bundesliga-Aufsteiger SC Paderborn sein, der zum Medizincheck in Stuttgart weilt.

Abgeben wird der VfB laut Hitzlsperger nach Benjamin Pavard (Bayern München) und Steven Zuber (TSG Hoffenheim/Leihende) auch Hans Nunoo Sarpei (SpVgg Greuther Fürth) und Anto Grgic (FC Sion/Schweiz), die bei ihren Leih-Klubs bleiben. Ersatzkeeper Alexander Meyer steht vor einem Wechsel zu Jahn Regensburg.

Abwehrtalent Ozan Kabak und wohl auch Verteidiger Marc Oliver Kempf haben Ausstiegsklauseln in ihren Verträgen. "Er hat gute Leistungen gebracht und ist für sein Alter wahnsinnig stabil. Wir müssen damit rechnen, dass Vereine anklopfen", sagte Hitzlsperger über Kabak. Der Kontrakt von Alexander Esswein gilt nur für die Bundesliga.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga 2019 / 2020 - 8. bis 11. Spieltag

TOP Spiele 8. Spieltag

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1181224:111325
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1163229:121721
3Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB1163229:161321
4SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1163220:12821
51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1162316:14220
6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1154223:15819
7FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041154220:14619
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041153317:15218
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1152421:16517
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1145211:10117
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1141613:17-413
12Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1132617:21-411
13Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951132615:19-411
14Werder BremenWerder BremenWerderSVW1125418:24-611
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1124513:24-1110
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051130812:30-189
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1121810:23-137
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP1111911:26-154
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg