Heimsieg für Düsseldorf gegen Hoffenheim - Bildquelle: FIROFIROSIDHeimsieg für Düsseldorf gegen Hoffenheim © FIROFIROSID

Düsseldorf - Bundesligist TSG Hoffenheim hat seine Generalprobe für das Debüt in der Königsklasse verpatzt. Vier Tage vor dem ersten Gruppenspiel bei Schachtjor Donezk mussten die Kraichgauer beim taktisch cleveren Aufsteiger Fortuna Düsseldorf eine 1:2 (0:1)-Niederlage hinnehmen.

Alfredo Morales (45.) und Dodi Lukebakio (88., Foulelfmeter) sorgten mit ihren Treffern dafür, dass der Zweitligameister bei seinem Comeback im Oberhaus den ersten Bundesliga-Sieg nach 2037 Tagen feierte. Reiss Nelson (86.) schoss den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Kraichgauer. 

Kuriose Negativ-Serie von Hoffenheim

Zuletzt hatte die Fortuna am 16. Februar 2013 1:0 gegen die SpVgg Fürth gewonnen. Die TSG setzte mit der zweiten Niederlage der Saison eine Negativserie fort: Keines der letzten elf Gastspiele bei einem Aufsteiger konnten die Hoffenheimer gewinnen.

Beim Duell zwischen dem ältesten (Friedhelm Funkel/64) und jüngsten Coach der Bundesliga (Julian Nagelsmann/31) hatten beide Seiten gerade in der Defensive einige Stammkräfte zu kompensieren. Unter anderem fehlte bei den Düsseldorfern Andre Hoffmann (Gehirnerschütterung), bei Hoffenheim war Ermin Bicakcic (Achillessehnenbeschwerden) einer von insgesamt acht Verletzten.

Hoffenheim: Nico Schulz mit guten Aktionen

Vor 40.111 Zuschauern übernahm Hoffenheim trotz der personellen Probleme erwartungsgemäß das Kommando. Die Gastgeber hielten aus ihrer defensiven, kompakten Grundordnung gut dagegen. Bei Ballbesitz der TSG versammelte sich meist das komplette Fortuna-Team in der eigenen Hälfte und lauerte in bewährter Manier auf Konter.

Oftmals kurbelte Außenverteidiger Nico Schulz das Spiel der Hoffenheimer an. Viel lief im Vorwärtsgang über die linke Seite des Neu-Nationalspielers, der sechs Tage zuvor sein Debüt im DFB-Team mit dem Siegtor in Sinsheim gegen Peru gekrönt hatte (2:1). 

Die beste Torgelegenheit der Gäste im ersten Durchgang vergab Andrej Kramaric kläglich, als er nach einem Konter freistehend aus kurzer Distanz den Ball nicht richtig traf (32.). Der Vize-Weltmeister aus Kroatien kam in Düsseldorf nach Verletzung zu seinem ersten Startelf-Einsatz der noch jungen Saison. 

Düsseldorf stets gefährlich

Weitaus kaltschnäuziger zeigte sich da auf der Gegenseite Morales. Nach Ballgewinn im Mittelfeld ließ er dem Hoffenheimer Keeper Oliver Baumann mit einem platzierten Kopfball keine Chance.

Das Team von Nagelsmann, der mit seinem 85. Einsatz neben Markus Gisdol und Ralf Rangnick zum TSG-Rekordtrainer aufstieg, erhöhte nach dem Seitenwechsel nochmals den Druck. Die lauffreudigen Düsseldorfer aber witterten ihre große Chance und blieben durch schnelles Umschalten und Standards gefährlich. Fouls zerstörten jedoch immer wieder den Spielfluss.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga

DFB Testspiele

UEFA Nations League

Premier League

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1183033:122127
2Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1172226:131323
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1164122:91322
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1162326:131320
5Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB1162320:14620
61899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1161424:15919
7Werder BremenWerder BremenWerderSVW1152419:19017
8Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1144316:17-116
91. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051143410:12-215
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1134419:18113
11SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1134415:19-413
12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1133515:17-212
13Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041132616:24-811
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04113178:15-710
151. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN1124511:24-1310
16Hannover 96Hannover 96HannoverH961123614:22-89
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951122710:25-158
18VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB112278:24-168
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg