Bundesliga

Bundesliga, 8. Spieltag

HSV will "kleinen Torfluch" abschütteln

Nach fünf Spielen ohne Treffer will der Hamburger SV beim Wiedersehen mit seinem Ex-Torhüter Rene Adler seinen "kleinen Torfluch" brechen.

12.10.2017 13:55 Uhr / SID
Markus Gisdol möchte die Hamburger Torflaute brechen
Markus Gisdol möchte die Hamburger Torflaute brechen © PIXATHLONPIXATHLONSID

Hamburg - Nach fünf Spielen ohne Treffer will der Hamburger SV beim Wiedersehen in der Bundesliga mit seinem Ex-Torhüter Rene Adler seinen "kleinen Torfluch" brechen. "Es gibt da keine spezielle Motivation, aber der Fußball schreibt ja manchmal ungewöhnliche Geschichten", sagte HSV-Trainer Markus Gisdol vor dem Gastspiel der Hanseaten am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Adlers neuem Arbeitgeber FSV Mainz 05.

Mehrere Spieler waren bei der Nationalmannschaft

Wegen der Einsätze mehrerer Spieler in den vergangenen Tagen in der WM-Qualifikation hat sich bei Gisdol noch keine feste Formation für den Auftritt in Mainz herausgebildet: "Gerade für die Überseereisenden ist es keine einfache Situation. Man kennt das ja selbst von längeren Flügen in den Urlaub."

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

    

Passend dazu

Bundesliga 2017 / 2018

Top Spiele 16. Spieltag

12.12.2017 - 13.12.2017

Nächsten Spieltage 2017 / 2018

DFB Pokal 2017 / 2018

Ergebnisse

Fussball-Quiz

Galerie

SOS-Kinderdorf

facebook

Twitter