Geisel wünscht sich Hertha-Verbleib im Olympiastadion - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDGeisel wünscht sich Hertha-Verbleib im Olympiastadion © PIXATHLONPIXATHLONSID

Berlin - Berlins Innen- und Sportsenator Andreas Geisel hat sich für einen Verbleib des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC im Olympiastadion ausgesprochen. "An der Nutzung von Hertha hängen über 50 Prozent der Veranstaltungen im Olympiastadion", sagte Geisel dem "Tagesspiegel" am Sonntag: "Wenn Hertha also zu uns sagt: Wir haben ein Problem - dann sind wir gut beraten, darüber zu reden. Mit dem Ziel, Hertha in der Stadt zu halten." 

Der Umbau des Berliner Olympiastadions zu einer reinen Fußballarena sei durchaus denkbar, die verschiedenen Varianten müssten aber noch "durchgerechnet" werden. "Für die Laufbahn kann man auch mobile Varianten finden, wenn man das will", sagte Geisel weiter. Hertha erwägt einen Neubau auf dem Olympiagelände, hat aber auch einen Standort in Brandenburg nicht ausgeschlossen.

Geisel: "Wirtschaftlichkeit muss gewährleistet werden"

Für Geisel haben die Belange des Bundesligisten Vorrang vor anderen Veranstaltungen. "Ich verstehe die Leichtathleten. Aber eine Leichtathletik-Weltmeisterschaft oder Europameisterschaft findet im Durchschnitt alle 17 Jahre im Olympiastadion statt. Hertha spielt dort 17-mal im Jahr oder häufiger", sagte Geisel. "Die Wirtschaftlichkeit eines solchen Stadions muss gewährleistet werden."

Weiter erklärte Geisel, dass der Ausbau des Jahnsportparks für 30.000 Zuschauer Priorität habe. Dauerhaft werde die Stadt "ein leistungsfähiges Leichtathletikstadion für bis zu 30.000 Zuschauer brauchen, und das soll der Jahn-Sportpark werden". Das könnte heißen, dass Leichtathletik-Veranstaltungen wie das ISTAF künftig in dem Stadion am Prenzlauer Berg stattfinden.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

WM 2018

Gruppe A

Gruppe B

  • 25.06.2018
    20:00
    Iran - Portugal 20:00 Uhr Gr.B Saransk - Mordwinien-Arena

Gruppe C

Gruppe D

Gruppe E

Gruppe F

Gruppe G

Gruppe H

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34273492:286484
2FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0434189753:371663
31899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341510966:481855
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB341510964:471755
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04341510958:441455
6RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL341581157:53453
7VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB341561336:36051
8Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341471345:45049
9Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG341381347:52-547
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC3410131143:46-343
11Werder BremenWerder BremenWerderSVW3410121237:40-342
12FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA3410111343:46-341
13Hannover 96Hannover 96HannoverH96341091544:54-1039
141. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0534991638:52-1436
15SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF348121432:56-2436
16VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB346151336:48-1233
17Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV34871929:53-2431
181. FC Köln1. FC KölnKölnKOE34572235:70-3522
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg