Höwedes kehrt nach der Leihe wohl zu Schalke 04 zurück - Bildquelle: AFPSIDMARCO BERTORELLOHöwedes kehrt nach der Leihe wohl zu Schalke 04 zurück © AFPSIDMARCO BERTORELLO

Stuttgart - Weltmeister Benedikt Höwedes vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin kehrt vorerst zurück zu seinem langjährigen Verein Schalke 04. "Stand jetzt gehe ich erstmal zurück. Darüber hinaus werden die kommenden Wochen entscheiden, wo es hingeht", sagte der 30 Jahre alte Innenverteidiger am Donnerstag beim Mercedes-Benz Sportpresse Club am Rande des Tennisturniers in Stuttgart. 

Höwedes hatte Schalke im vergangenen Sommer nach 16 Jahren verlassen und war für ein Jahr nach Turin ausgeliehen worden. S04 hatte im Sommer 2017 Domenico Tedesco als neuen Trainer verpflichtet.

Deutschland "der ganz klare Favorit"

Bei der am Donnerstag beginnenden WM in Russland ist die deutsche Nationalmannschaft für Höwedes "der ganz klare Favorit. Spanien gehört für mich auch nach dem Trainerwechsel noch zu den Favoriten. Bei Brasilien bin ich gespannt auf den Teamgeist". Höwedes wurde nach einer von Verletzungen geplagten Saison nicht von Bundestrainer Joachim Löw für die Endrunde nominiert.

"Ich hatte sechs, sieben tolle Jahre in der Nationalmannschaft. Für mich zählt es jetzt erstmal nur die Gesundheit", so der Defensivspezialist. Bei Juves siebter italienischer Meisterschaft in Serie in der abgelaufenen Spielzeit kam Höwedes lediglich auf drei Einsätze. Beim WM-Titel 2014 in Brasilien hatte der 44-malige Nationalspieler als Linksverteidiger keine einzige Spielminute verpasst.

Die Defensive der DFB-Elf sieht Höwedes gut aufgestellt und lobte dabei auch den derzeitigen Linksverteidiger Jonas Hector von Absteiger 1. FC Köln: "Jonas spielt vielleicht nicht bei einem internationalen Topklub, aber er hat in der Nationalmannschaft immer hervorragende Leistungen gezeigt."

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

Bundesliga 2018 / 2019

TOP Spiele 22. Spieltag

Champions League 2018 / 2019

TOP Spiele

DFB Pokal 2018 / 2019

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB22156154:233151
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB22153450:262448
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG22134542:222043
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL22125541:192241
5Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0422113839:32736
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB22105735:30535
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE2297641:281334
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG2289544:321233
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC2288635:32332
10Werder BremenWerder BremenWerderSVW2287737:33431
111. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M052276923:36-1327
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9522741125:41-1625
13SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2259829:37-824
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0422651125:32-723
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA22461231:40-918
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB22431518:50-3215
17Hannover 96Hannover 96HannoverH9622351420:47-2714
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN22271317:46-2913
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg