Marcel Daum arbeitet seit 2018 bei Bayer Leverkusen - Bildquelle: FIROFIROSIDMarcel Daum arbeitet seit 2018 bei Bayer Leverkusen © FIROFIROSID

Leverkusen (SID) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen will seinen Chef-Videoanalysten Marcel Daum nicht zu Rekordmeister Bayern München ziehen lassen. Bayers Sport-Geschäftsführer Rudi Völler erklärte in Bild bezüglich des Sohnes von Ex-Trainer Christoph Daum: "Marcel bleibt bei uns. Er hat noch ein Jahr Vertrag, wir wollen langfristig mit ihm arbeiten."

Christoph Daum selbst hatte am Donnerstag bei Sport1 erklärt, sein Sohn Marcel sei der Wunschkandidat von Bayern-Coach Niko Kovac. "Diese Anfrage hat sich aus der erfolgreichen Zusammenarbeit von meinem Sohn und Niko bei Eintracht Frankfurt ergeben. Dort hat er die Qualitäten meines Sohnes kennengelernt", sagte Daum: "Die Abteilung nennt sich Analytics and Research. Niko beurteilt die Fähigkeiten von Marcel auf einem höheren Niveau als den momentanen Stand beim FC Bayern."

Marcel Daum war in Frankfurt als Videoanalyst und im Scoutingbereich tätig. Seit 2018 arbeitet der 32-Jährige bei Bayer Leverkusen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga 2019 / 2020 - 8. bis 11. Spieltag

TOP Spiele 8. Spieltag

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG751115:6916
2VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB743010:4615
3Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB742120:81214
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL742115:7814
4SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF742115:7814
6FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04742114:7714
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE842214:10414
8Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04842212:11114
9Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB733119:11812
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC731312:12010
11Werder BremenWerder BremenWerderSVW722312:16-48
121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG72236:11-58
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0572057:17-106
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA71248:19-115
15Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9571159:14-54
161. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU71156:13-74
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE71155:16-114
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP70169:19-101
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg