- Bildquelle: imago/ZUMA Press © imago/ZUMA Press

Gelsenkirchen - Als Jugendliche ließen beide ihre Heimat hinter sich, um in der Bundesliga zu spielen.

Christian Pulisic ging 2014 nach Deutschland, im Alter von gerade einmal 15 Jahren, um im Nachwuchsleistungszentrum von Borussia Dortmund Fußballprofi zu werden.

Weston McKennie zog es zwei Jahre später nach Deutschland, ins benachbarte Gelsenkirchen. Er besuchte das Nachwuchsleistungszentrum des FC Schalke 04. 

30 Kilometer sind es Luftlinie, zwei Welten aber in der Bundesliga. Dass sie bei zwei tief verfeindeten Vereinen spielen, scheint Pulisic und McKennie aber nicht zu stören. Gute Freunde sind sie trotzdem. Am Samstag könnten beide im insgesamt 174. Revierderby aufeinander treffen (ab 15:30 Uhr im Liveticker auf ran.de und in der App über den Reiter "Live/Ergebnisse")

Pulisic und McKennie schätzen sich auf dem Feld 

Vielversprechend ist die Karriere beider Mittelfeldspieler, auch wenn Pulisic auf mehr als doppelt so viele Bundesligaspiele kommt als sein Landsmann. Auch in Sachen Länderspiele ist der Dortmunder seinem Freund voraus: Bei Pulisic sind es bisher 23 Spiele in der Nationalmannschaft, bei McKennie sieben. 

Neid kommt dabei keiner auf. Ganz im Gegenteil. Beide schwärmen geradezu von den Fähigkeiten des anderen. So gibt McKennie in einem Interview mit "Sports Illustrated" zu, dass dem FC Schalke 04 ein Spieler wie Pulisic fehlt.

"Christian ist dieser Spielertyp - wenn man ihn weit außen mit dem Ball sieht, weiß man, dass er zu 95 Prozent am Gegenspieler vorbeizieht. Er findet einen Weg. Das wäre etwas, das unserem Team definitiv weiterhelfen und Selbstvertrauen verleihen würde", sagt der 20-Jährige. 

Aktuell noch nicht in der Erfolgsspur

Dabei gerät die bislang so wunderbar verlaufende Karriere von Pulisic in der aktuellen Saison ein wenig ins Stocken. In gerade einmal zwei Spielen steht er über 90 Minuten auf dem Feld, mehrfach plagen in Muskelbeschwerden. Ein Tor und zwei Vorlagen stehen auf seinem Konto.

Auch McKennie schöpft 2018/19 noch nicht sein volles Potenzial aus. Der aus Texas stammende Youngster fehlt ebenfalls mehrfach verletzungsbedingt und wird in den restlichen Spielen von Tedesco auf jeder denkbaren Position eingesetzt. Während er gegen Hertha BSC als Innenverteidiger aufläuft, könnte er nun gegen Borussia Dortmund mit Guido Burgstaller zusammen stürmen. 

Auch Pulisic hat nur lobende Worte: "Weston hat eine unglaubliche Entwicklung genommen, ich freue mich für ihn, dass er gerade zuletzt einen solchen Sprung gemacht hat - gekrönt von seinem Debüt für das US-Nationalteam, bei dem er auch sofort getroffen hat. Er ist ungemein vielseitig, kann zentral offensiver und defensiver agieren", sagt er den "Ruhr Nachrichten". 

Gemeinsam im Urlaub: Privat beste Freunde

Während McKennie schon in frühester Kindheit für drei Jahre in Deutschland lebte und aus diesem Grund wenig Heimweh verspürt, vermisst Pulisic seine Heimat sehr. Er kam vor vier Jahren gemeinsam mit seinem Vater aus den Staaten nach Deutschland. "Es war natürlich ein großer und auch nicht einfacher Schritt für mich. Anfangs war alles fremd, aber inzwischen habe ich mich an das meiste hier gewöhnt", sagt der 20-Jährige. 

Dazu trägt auch McKennie bei, mit dem er abseits des Rasens eine Menge Spaß hat. Das zeigen die beiden gerne in ihren Instagram-Storys, wenn sie gemeinsam abhängen oder zocken. Sogar ihren Urlaub verbringen die beiden zusammen, einen davon im Disneyland Paris.

Im Revierderby aber muss die Freundschaft erst einmal ruhen. Zumindest für 90 Minuten.

Victoria Kunzmann

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp 

Bundesliga

TOP Spiel

Champions League

2. Liga Spieltage

TOP Spiele

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB14113039:142536
2Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG1492333:161729
3Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB1483328:181027
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1474324:131125
5Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1472530:171323
6Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1465322:20223
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1464430:21922
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW1463524:23121
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1454520:20019
101. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051454513:15-219
11Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041453620:25-518
12SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1445519:22-317
13FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041442815:20-514
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1434720:23-313
151. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN1425714:33-1911
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB143299:29-2011
17Hannover 96Hannover 96HannoverH961424816:29-1310
18Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951423914:32-189
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg