- Bildquelle: Getty Images / ran.de © Getty Images / ran.de

München - Endlich ist die Länderspielpause vorbei! ran.de hat den 3. Bundesliga-Spieltag schon Mal durchgetippt.

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt (Fr. 20:30 Uhr)

Los geht es am Freitagabend mit dem Duell zweier Mannschaften, die sich noch nicht gefunden haben. Die Handschrift von Lucien Favre ist beim BVB noch nicht wirklich erkennbar, auch Adi Hütter wird in Frankfurt noch Zeit brauchen, um seinen Spielstil zu etablieren. Generell hat die Borussia aber die höhere Qualität im Kader und setzt sich deshalb gegen die Eintracht durch, die weiterhin auf Vize-Weltmeister Ante Rebic verzichten muss.

ran-Tipp: 2:1

FC Bayern München - Bayer Leverkusen (Sa., 15:30 Uhr)

Leverkusen hat in München eine verheerende Bilanz. Von 42 Partien konnte die Werkself gerade einmal drei gewinnen. Das Torverhältnis lautet 98:34 für den Rekordmeister. Nachdem die Bayern sich nach zwei Spielen schon wieder an die Spitze gesetzt haben und Bayer mit zwei Niederlagen katastrophal gestartet ist, wird es auch diesmal eine klare Sache. Die Mannschaft von Niko Kovac schlägt Leverkusen mit 3:0, für Heiko Herrlich dürfte es dann noch ungemütlicher werden. (Hier geht's zum Tabellenrechner! Alle Spiele des Spieltags durchtippen)

ran-Tipp: 3:0

RB Leipzig - Hannover 96 (Sa., 15:30 Uhr)

Die Leipziger mussten durch die mühsame Europe-League-Qualifikation und erwischten deshalb einen holprigen Bundesligastart mit nur einem Punkt aus zwei Spielen. In der Länderspielpause konnte Ralf Rangnick aber intensiv mit seiner Mannschaft arbeiten, der Kader ist bis auf Marcel Halstenberg komplett. Hannover wird sich hinten reinstellen und auf Konter lauern, das Spiel aber letztlich knapp verlieren.

ran-Tipp: 1:0

1. FSV Mainz 05 - FC Augsburg (Sa., 15:30 Uhr)

Sowohl Mainz wie auch die Augsburger sind mit jeweils vier Punkten überraschend gut gestartet. Beide dürften also selbstbewusst in die Partie gehen und den Weg zum Tor suchen. Deshalb klingelt es auf beiden Seiten je zweimal, die Punkte werden geteilt.

ran-Tipp: 2:2

VfL Wolfsburg - Hertha BSC (Sa., 15:30 Uhr)

Dass Wolfsburg und die Hertha als Zweiter und Dritter in die Länderspielpause gehen würden, hätten wohl nur die wenigstens erwartet. Beide erwischten mit sechs Punkten den perfekten Start in die neue Saison. Jetzt kommt es zum Duell der bislang starken Wolfsburger Offensive gegen die Berliner Abwehrkünstler, die noch keinen Gegentreffer kassierten. Das wird sich allerdings in Wolfsburg ändern, da der VfL richtig gut drauf ist und seinen Heimvorteil zu einem 2:0-Sieg nutzt. (Hier geht's zum Tabellenrechner! Alle Spiele des Spieltags durchtippen)

ran-Tipp: 2:0

Fortuna Düsseldorf - Hoffenheim (Sa., 15:30 Uhr)

Mit Friedhelm Funkel trifft der älteste Trainer der Bundesliga auf den jüngsten, der Düsseldorfer Trainerfuchs rührt in der Defensive Beton an und nimmt so der Hoffenheimer Elf von Julian Nagelsmann den Wind aus den Segeln. Den Ausfall von Verteidiger Andre Hoffmann können die Fortunen kompensieren, Hoffenheim wird seine Auswärtsschwäche auch beim Aufsteiger nicht los (saisonübergreifend konnte die Mannschaft nur zwei von 13 Auswärtsspielen gewinnen).

ran-Tipp: 0:0 

Borussia Mönchengladbach - Schalke 04 (Sa., 18:30 Uhr)

Die Schalker sind schwach gestartet, der Vizemeister verlor die ersten beiden Partien. Es läuft noch nicht rund bei der Mannschaft von Domenico Tedesco, der Druck auf Mannschaft und Trainer steigt. Tedesco besinnt sich auf die Stärken der vergangenen Saison und lässt seine Mannschaft abwartend aufspielen. Das reicht zu einem Punktgewinn beim traditionsreichen Duell in Gladbach.

ran-Tipp: 1:1 

Werder Bremen - 1. FC Nürnberg (So., 15:30 Uhr)

Der vor der Länderspielpause in letzter Minute errungene Sieg in Frankfurt gibt den Bremern weiter Aufwind. Im heimischen Stadion setzt die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt voll auf Offensive. Das ist eine Nummer zu groß für Aufsteiger Nürnberg, der deshalb die höchste Niederlage des Spieltages kassiert.

ran-Tipp: 4:1

SC Freiburg - VfB Stuttgart (So., 18:00 Uhr)

Das Südwestderby ist schon ein kleines Krisenduell, die Freiburger sind mit einem Punkt Drittletzter, der VfB liegt ohne Zähler am Tabellenende. Beide Mannschaften gehen deshalb verhalten in die Partie. Heraus kommt ein Unentschieden, dass keiner der beiden Mannschaften wirklich weiterhilft.

ran-Tipp: 1:1

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga 2018 / 2019

TOP Spiele

DFB Pokal 2018 / 2019

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB17133144:182642
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB17113336:181836
3Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG17103436:181833
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1794431:171431
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1784527:22528
6Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1783634:231127
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1767432:23925
8Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1766526:27-124
9Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041773726:29-324
10Werder BremenWerder BremenWerderSVW1764728:29-122
11SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1756621:25-421
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051756617:22-521
13FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041753920:24-418
14Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951753919:33-1418
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1736825:29-415
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB17421112:35-2314
17Hannover 96Hannover 96HannoverH9617251017:35-1811
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN17251014:38-2411
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg