Reist ohne Personalsorgen nach Frankfurt: Martin Schmidt - Bildquelle: AFPSIDCHRISTOF STACHEReist ohne Personalsorgen nach Frankfurt: Martin Schmidt © AFPSIDCHRISTOF STACHE

Augsburg (SID) - Martin Schmidt kann bei seinem Trainerdebüt für den abstiegsgefährdeten Fußball-Bundesligisten FC Augsburg personell wahrscheinlich aus dem Vollen schöpfen. "Ich habe die Hoffnung, dass der Kader ziemlich komplett ist", sagte Schmidt an seinem 52. Geburtstag mit Blick auf das Gastspiel am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) bei Eintracht Frankfurt.

Vor seiner Premiere beim Tabellen-15. sei "ein bisschen mehr Lampenfieber" als üblicherweise dabei, sagte der Schweizer, der zum 2:4 der Eintracht im Viertelfinal-Hinspiel der Europa League bei Benfica Lissabon meinte: "Wir haben gehofft, dass sie am Sonntag die erste Niederlage der Rückrunde bekommen. Wir können und wollen da Tore schießen."

In Bezug auf den Ex-Augsburger Martin Hinteregger, der nach öffentlicher Kritik an Schmidts Vorgänger Manuel Baum nach Frankfurt verliehen worden war, erklärte Schmidt: "Martin kenne ich schon lange. Ich finde es positiv, wie er das fußballerisch gestaltet." Über eine mögliche Rückkehr zum FCA im Sommer wollte Schmidt aber nicht spekulieren. "Wir werden bei gegebener Zeit darüber reden", sagte er.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga 2019 / 2020

TOP SPIELE