• FC Bayern an Glasgow-Talent Kennedy interessiert
  • Cuisance fällt verletzt aus
  • Neuer vor Vertragsverlängerung
  • Kahn als Fürsprecher: Ten Hag wohl Top-Kandidat bei Bayern

München - Hier findet ihr alle Transfernews zum FC Bayern. Damit verpasst ihr keine Transfergerüchte beim deutschen Rekordmeister.

Eine Übersicht zu den Transfergerüchten der Bundesliga und den internationalen Top-Ligen findet ihr ebenfalls auf unserer Seite.

+++ Update, 11. Dezember 09:27 Uhr: FC Bayern an 17-jährigem Glasgow-Talent interessiert +++

Nach dem der FC Bayern den Transferpoker um Callum Hudson-Odoi nicht erfolgreich abschließen konnte, sind die Münchner offenbar erneut auf der Insel fündig geworden.
Wie der "Daily Record" berichtet, zeigen die Bayern Interesse am 17-jährigen Kai Kennedy von Glasgow Rangers.

Das Offensivtalent spielt aktuell für die zweite Mannschaft der Rangers, trainiert aber schon mit den von Steven Gerrad betreuten Profis der Schotten.
Neben dem FC Bayern sollen auch Manchester City und der AS Rom ein Auge auf Kennedy geworfen haben.

Der aktuelle Vertrag des 17-Jährigen läuft noch bis Juni 2021, die Rangers sind jedoch bemüht, ihr Talent langfristig an den Klub zu binden.

+++ Update, 9. Dezember 15:09 Uhr: Cuisance fällt vorerst aus - Neuer vor Verlängerung +++

Michael Cuisance wird dem FC Bayern vorerst nicht zur Verfügung stehen. Der 20-jährige Franzose, zu Saisonbeginn für 12 Millionen Euro vom Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach zu den Münchnern gewechselt, zog sich am Sonntag im Training eine Stauchung und Gelenkkapselreizung im rechten Sprunggelenk zu, wie der FC Bayern am Montag per Twitter bekannt gab.

Cuisance kam in der Hinrunde bisher zweimal bei den Profis zum Einsatz, seit September spielte der 20-Jährige nur noch für die zweite Mannschaft in der 3. Liga.

+++ Update, 8. Dezember 15:37 Uhr: Neuer vor Unterschrift unter Rentenvertrag - Nübel kommt wohl nicht +++

Manuel Neuer steht beim FC Bayern laut "Sport1" unmittelbar vor einer Vertragsverlängerung. Der mehrmalige Welttorhüter soll beim deutschen Rekordmeister einen Rentenvertrag bis Ende Juni 2023 unterschreiben, nur letzte Details seien noch zu klären.

Das aktuelle Arbeitspapier des 33-Jährigen läuft bis 2021. Bei Ablauf des neuen Vertrages wäre Manuel Neuer, der 2011 von Schalke 04 zum FC Bayern wechselte, 37 Jahre alt.

Eine Vertragsverlängerung von Neuer wird zweifelsohne auch Einfluss auf einen möglichen Transfer von Alexander Nübel haben. Der Vertrag des 23-jährigen Keeper bei Schalke 04 läuft am Saisonende aus, Nübel war immer wieder bei den Münchnern im Gespräch.

Da der deutsche Ex-U21-Schlussmann bei seinem zukünftigen Verein auf entsprechende viel Spielzeit kommen möchte, dürfte ein Wechsel von Nübel zu den Bayern bei einer Neuer-Verlängerung wohl vom Tisch sein. Schalke 04 versucht seinen Keeper mit einer Gehaltserhöhung und einer niedrigen Ausstiegsklausel von einem Verbleib bei den Knappen zu überzeugen.

+++ Update, 6. Dezember 23:00 Uhr: Kahn als Fürsprecher - Ten Hag wohl Top-Trainerkandidat bei Bayern +++

Beim FC Bayern München gibt es offenbar in Sachen Trainersuche einen neuen Favoriten. Wie die französische Zeitung "Le Parisien" berichtet, soll nämlich Ajax-Coach Erik ten Hag in der Pole-Position um den FCB-Job sein. Dem Bericht nach soll vor allem der designierte Münchner Vorstandsboss Oliver Kahn ein Fürsprecher des Niederländers ten Hag sein. 

Einen Wechsel von Amsterdam nach München im Januar 2020 schloss ten Hag zuletzt aber bereits aus. "Ich kann bestätigen, dass ich diese Saison bei Ajax bleibe", erklärte ten Hag im November. Der 49-Jährige war zwischen 2013 und 2015 bereits einmal an der Säbener Straße, damals als Trainer der zweiten Bayern-Mannschaft. Ten Hags Vertrag bei Ajax läuft noch bis 2022. 

+++ Update, 3. Dezember 10:11 Uhr: Rummenigge spricht über verpassten Mane-Transfer +++

Der FC Bayern hatte einst Interesse an einer Verpflichtung des jetzigen Liverpool-Stürmers Sadio Mane. Das bestätigte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bei einem Besuch des Bayern-Fanclubs Antiesental. 

Als Mane noch bei RB Salzburg spielte, war er ins Visier der Münchner geraten. "Wir hatten mal an einem Spieler Interesse, das war der Mané, der jetzt in Liverpool ist. Guter Spieler, aber das hat nicht funktioniert", erzählte Rummenigge.

Unter dem damaligen Chefscout Michael Reschke habe es irgendwie "nicht hingehauen". Für Mane ging es 2014 dann in die Premier League statt nach München. Über Southampton landete er 2016 beim FC Liverpool. "Schade", wie Rummenigge findet. 

Einen Transfer, den die Bayern nicht verpassen wollen, ist der von Leroy Sane. Allerdings hielt sich Rummenigge zurück, als er über einen möglichen Wechsel des Manchester-City-Profis sprach: "Ich bin lange genug im Geschäft. Wenn ich jetzt irgendwas zu dem Thema Sane sagen würde, gäbe es Unruhe und vor allem der Preis würde aus Erfahrung nicht nach unten gehen. Beides ist nicht gut ..."

+++ Update, 1. Dezember 11:15 Uhr: Flick auch kommende Saison Bayern-Trainer? +++

Trotz der ersten Niederlage im fünften Pflichtspiel als Interimstrainer hinterlässt Hansi Flick bei den Verantwortlichen des FC Bayern offenbar einen sehr guten Eindruck. Nun hat Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge dem Coach sogar ein Engagement als Cheftrainer über den Winter hinaus in Aussicht gestellt. "Wichtig ist, dass wir in ihm einen Trainer haben, der gut zur Mannschaft passt", sagte Rummenigge im Rahmen der Eröffnung des FC Bayern Digital Campus Medienvertretern: "Wir setzen uns im Winter nach seinem letzten Spiel gemeinsam hin, werden das mit ihm besprechen und möglicherweise darüber hinaus weitermachen."

Auf die Frage, ob dann sogar ein Engagement Flicks über die Saison hinaus denkbar wäre, antwortete Rummenigge: "Das werden wir in aller Ruhe mit ihm besprechen."

+++ Update, 24. November, 15:37 Uhr: FC Bayern rechnet mit Rückkehr von Adrian Fein +++

Der FC Bayern rechnet im kommenden Sommer offenbar fest mit einer Rückkehr von Adrian Fein. Der 20-jährige defensive Mittelfeldspieler ist aktuell an den Hamburger SV ausgeliehen und avancierte beim Zweitligisten sofort zum Leistungsträger und Stammspieler. In der aktuellen Zweitliga-Saison verpasste Fein noch keine einzige Spielminute.

In der Führungsetage des FC Bayern nahm man bereits in der jüngeren Vergangenheit Notiz von der Entwicklung Feins beim HSV. "Wir sind froh, dass Adrian konstant gute Spiele macht, und er sich stark in Hamburg präsentiert. Für ihn war es genau der richtige Weg, zum HSV zu gehen", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic schon im Oktober gegenüber der "Sport Bild".

"Adrian ist für mich so weit, dass er auch bei unseren Profis eine Rolle spielen kann", äußerte sich Holger Seitz, Mitglied der Leitung des FCB-Nachwuchsleistungszentrums, gegenüber der Münchner "tz".

Während der HSV noch darauf hofft, die Leihe verlängern zu können, geht der Rekordmeister fest von einer Rückkehr Feins aus. Dessen Vertrag bei den Münchnern läuft im Sommer 2021 aus.

+++ Update, 22. November, 16:17 Uhr: FC Bayern will das Gespräch mit Pochettino suchen +++

Die Suche nach einem Nachfolger für den am 3. November entlassenen Niko Kovac könnte für den FC Bayern schneller beendet sein, als gedacht.Wie der englische "Telegraph" berichtet, möchte der deutsche Rekordmeister das Gespräch mit Mauricio Pochettino suchen. 

Der Argentinier, der am Dienstag beim Premier-League-Klub Tottenham Hotspur entlassen wurde, war beim FC Bayern schon einmal ein Trainerkandidat, verpflichtet wurde damals Niko Kovac. Nun möchte Sportdirektor Hasan Salihamidzic Pochettino kontaktieren und herausfinden, ob und ab wann sich der Argentinier ein Engagement beim FC Bayern vorstellen könnte.

Dem Bericht zufolge könnte sich Pochettino mit einer Entscheidung bis zum Ende des Jahres Zeit lassen, um zu sehen, was sich auf der Trainerbank bei Real Madrid und Manchester United so tut. Beide Vereine hatten in der Vergangenheit ihr Interesse an Pochettino bekundet, eine Zusammenarbeit kam jedoch nicht zustande.

Beim FC Bayern hätte der 47-Jährige auf jeden Fall eine Titel-Garantie und bekäme Summen für Transfers zur Verfügung gestellt, über die er bei den Spurs nie verfügen konnte.

Selbst wenn sich Pochettino mit einer Entscheidung bis zum Jahresende Zeit lassen würde, kämen die Bayern nicht unter Druck. Auf der Jahreshauptversammlung wurde bestätigt, dass Interims-Coach Hansi Flick auf jeden Fall bis zur Winterpause, vielleicht sogar darüber hinaus die Bayern-Profis trainieren wird

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG14101330:161431
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1493239:162330
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1475233:191426
4FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041474325:18725
5SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1474324:17725
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041474322:18425
7Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB1473435:201524
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1563621:27-621
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1455415:14120
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1555524:28-420
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1461718:19-119
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1453624:22218
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051450920:34-1415
14Werder BremenWerder BremenWerderSVW1435622:29-714
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1433820:29-912
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951433816:29-1312
17SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP14221017:32-158
181. FC Köln1. FC KölnKölnKOE14221012:30-188
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg