Bundesliga

FC Bayern München

Transfergerüchte zum FC Bayern: Wegen Kurt! Schöpf-Wechsel nach Gladbach 2014 geplatzt

Die Transfergerüchte zum FC Bayern München im Überblick. Welcher Spieler kommt? Welcher geht? ran.de präsentiert die News, Transfers und Gerüchte, die beim deutschen Rekordmeister im Gespräch sind. 

12.10.2017 22:30 Uhr / ran.de

München - Hier findet ihr alle Transfernews zum FC Bayern. Damit verpasst ihr keine Transfergerüchte deutschen Rekordmeister.

Eine Übersicht zu den Transfergerüchten der Bundesliga und den internationalen Top-Ligen findet ihr ebenfalls auf unserer Seite.

+++ Update, 12. Oktober, 22:30 Uhr: Wegen Kurt! Schöpf-Wechsel nach Gladbach 2014 geplatzt +++

Der heutige Schalke-Profi Alessandro Schöpf wäre wohl viel früher in der Bundesliga gelandet. Ein Wechsel vom FC Bayern München zu Borussia Mönchengladbach stand im Jahr 2014 schon so gut wie fest.

Schöpf erklärte gegenüber "spox.com", dass Gladbach-Sportdirektor Max Eberl ihn nach einem Amateurderby zwischen Bayern und dem TSV 1860 München aufsuchte und erklärte: "Vor dem Spiel wollten wir dich zu 90 Prozent, jetzt zu 100 Prozent."

Dennoch scheiterte der Wechsel. Grund dafür war ein anderer Spieler. Nämlich Sinan Kurt, der auf eigene Faust einen Wechsel von den Fohlen zum Rekordmeister forciert hatte. "So hat sich das dann zerschlagen, zwischen den Vereinen passte es auf politischer Ebene in diesem Fall nicht mehr so richtig", so der 23-Jährige weiter.

Weil er bei den Bayern keine Möglichkeit sah, es in den Stamm-Profikader zu schaffen, wechselte er zum 1.FC Nürnberg. Aufgrund seiner starken Leistungen in der 2. Bundesliga, schaffte er es 2016 durch seinen Transfer zum FC Schalke 04 dann doch in die Bundesliga.

+++ Update, 9. Oktober, 17:35 Uhr: HSV-Talent beim FC Bayern im Gespräch? +++

Jann-Fiete Arp gilt als eines der größten Stürmertalente in Europa. Da wäre es wenig überraschend, wenn der FC Bayern am 17-Jährigen vom Hamburger SV interessiert wäre. Nun meldet das italienische Gerüchte-Portal "calciomercato", dass der Rekordmeister tatsächlich um die Dienste des Torjägers buhlen soll. Arp hatte beim 0:0 im Nordderby gegen Werder Bremen sein Bundesliga-Debüt gegeben.

In dieser A-Junioren-Bundesliga-Saison hat der gebürtige Bad Segeberger in drei Einsätzen sieben Treffer erzielt. Für die deutsche U17 traf er in 15 Partien 14 Mal. Auch beim 2:1 über Costa Rica im ersten Gruppenspiel bei der U17-WM war Arp erfolgreich. Aktuell ist er bis 2019 an die Hamburger gebunden.

+++ Update, 8. Oktober, 14:55 Uhr: Ist Löw ein Thema beim FC Bayern? +++

Die Übergangslösung ist gefunden: Jupp Heynckes trainiert den FC Bayern bis zum Sommer 2018. Doch welcher Trainer folgt auf Heynckes an der Säbener Straße? Neben Julian Nagelsmann wird nun in verschiedenen Medien über einen neuen Namen spekuliert: Joachim Löw!

Wie die "Bild" berichtet, soll der Bundestrainer ernsthaft darüber nachdenken, sein Traineramt nach der Weltmeisterschaft in Russland niederzulegen und den Weg rechtzeitig für einen Nachfolger frei zu machen. Angeblich besitzt der 57-Jährige eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag. Zwar hat Löw erst im vergangenen Jahr seinen Vertrag bis 2020 verlängert, doch laut "Bild" ist dies wohl hauptsächlich geschehen, um in Ruhe die Mission Titelverteidigung vorbereiten zu können.

Dass Löw im Bayern-Fokus steht, kann sich auch Nationalmannschafsmanager Oliver Bierhoff gut vorstellen. "Dass Jogi mit seiner Qualität jeden Verein in der Welt trainieren kann, steht außer Frage. Ich glaube auch, dass das Interesse da ist", sagte Bierhoff in der "ARD". Allerdings betonte er gegenüber "Sport1": "Wenn die Bayern um die Ecke schauen, werde ich da schon einen Riegel vorlegen."

Löw selbst verkündete unlängst, dass er sich grundsätzlich vorstellen könne, noch mal einen Klub zu trainieren. Allerdings denke er eher über ein Engagement im Ausland nach.

+++ Update, 29. September, 12:35 Uhr: Florenz-Talent Chiesa Kandidat für Winter-Transfer +++

Der 19-Jährige Federico Chiesa könnte der erste Winter-Neuzugang des FC Bayern werden. Wie das regionale Blatt "Corriere Fiorentino" berichtet, sollen die Münchner am Talent des AC Florenz interessiert sein. Die Ablöse für Chiesa soll sich auf bis zu 40 Millionen Euro belaufen. Auch der FC Liverpool, Juventus Turin und der FC Everton haben ihre Fühler angeblich nach dem Rechtsaußen ausgestreckt.

Das italienische Offensiv-Juwel ist der Sohn des ehemaligen Nationalspielers Enrico Chiesa. In der vergangenen Saison schaffte der 19-Jährige den Durchbruch in Florenz. Inzwischen zählt er dort zur Stammformation und hat in fünf Liga-Spielen bereits zwei Tore und eine Vorlage beigesteuert. Außerdem läuft Chiesa für die italienische U21-Nationalmannschaft auf.

+++ Update, 20. September, 08:50 Uhr: Müller erteilte Liverpool Absage +++

Das Wechsel-Wirrwarr von Philipp Coutinho beim FC Liverpool sorgte im Sommer für Schlagzeilen. Coutinho selbst hatte zuletzt erklärt, dass er und seine Familie an einem Transfer zum FC Barcelona interessiert gewesen sind.

Wie die "Sport Bild" nun berichtet, scheiterte der Wechsel wohl an Thomas Müller. Demnach wollten ihn die "Reds" als Nachfolger für Coutinho verpflichten. Müller erteilte Liverpool jedoch eine Absage, wodurch Jürgen Klopp Coutinho nicht ziehen lassen konnte. 

Müller war im Sommer mit mehreren internationalen Top-Klubs in Verbindung gebracht worden, da er unter Carlo Ancelotti bei den Bayern für seine Verhältnisse wenig Einsatzzeit bekommen hatte. Gegen Mainz und Schalke stand er zuletzt aber über 90 Minuten auf dem Platz

+++ Update, 4. September, 20:02 Uhr: Verlässt Vidal die Bayern im Sommer 2018? +++

Arturo Vidal spielt möglicherweise seine letzte Saison für den FC Bayern. Denn wie die italienische Zeitung "Tuttosport" berichtet, wollen sowohl der AC, als auch Inter Mailand versuchen, den Chilenen nächsten Sommer nach Italien zu holen.

Die Münchner sollen einem Deal angeblich auch nicht abgeneigt sein. Denn Vidals Vertrag läuft noch bis 2019, somit wäre das kommende Jahr der beste Zeitpunkt, noch eine ordentliche Transfersumme für den Mittelfeldspieler einzustreichen.

Laut "Tuttosport" hatte Inter bereits im abgelaufenen Transferfenster über ein 58-Millionen-Angebot für Vidal nachgedacht.

Der 30-Jährige kennt die Serie A aus seiner Zeit in Turin, als er von 2011 bis 2015 für Juventus aktiv war.

+++ Update, 26. August, 13:16 Uhr: Kommt Thiagos Bruder Rafinha? +++

Stehen beim FC Bayern bald zwei Rafinhas im Kader? Laut dem italienischen TV-Sender "RAI" sind die Bayern an einer Verpflichtung von Rafinha vom FC Barcelona interessiert. Der Brasilianer wäre in München mit seinem Bruder Thiago Alcantara wiedervereint.

Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler laboriert derzeit an einer Meniskusverletzung und hat angesichts der Barca-Verpflichtungen von Paulinho und Ousmane Dembele derzeit kaum Chancen auf einen Stammplatz.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

Passend dazu

Bundesliga 2017 / 2018

Top Spiele 9. Spieltag

20.10.2017 - 22.10.2017

Nächsten Spieltage 2017 / 2018

DFB Pokal 2017 / 2018

Ergebnisse

Fussball-Quiz

Galerie

SOS-Kinderdorf

facebook

Twitter