Nico Willig hofft auf den Klassenerhalt mit dem VfB - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDNico Willig hofft auf den Klassenerhalt mit dem VfB © PIXATHLONPIXATHLONSID

Stuttgart - Der abstiegsbedrohte VfB Stuttgart hat für die Relegation gegen den Tabellendritten der 2. Liga keine Vorliebe für einen bestimmten Kontrahenten. "Es ist kein Wunschkonzert und es gibt keine Glaskugel. Wir wollen top sein, egal gegen wen", sagte VfB-Interimstrainer Nico Willig vor dem bedeutungslosen letzten Bundesligaspiel am Samstag bei Schalke 04 (15.30 Uhr/Sky).

Der SC Paderborn oder Union Berlin, die sich am Sonntag im Bundesliga-Unterhaus um die Ränge zwei und drei streiten, werden sich am 23. und 27. Mai mit dem VfB um den letzten freien Erstligaplatz streiten. "Wir brauchen auf Schalke eine Leistung, die uns mit einer breiten Brust in diese Finals gehen lässt. Das ist nicht nur eine Urlaubsreise", betonte Willig, der auf Erik Thommy und Steven Zuber verzichten muss.

Willig kehrt nach der Saison zum VfB-Nachwuchs zurück 

Die Relegation, so führte Willig aus, sei "unsere Chance, ein positives Saisonende hinzubekommen. Das wollen wir schaffen." Die möglichen Gegner lässt der 38-Jährige von seinen Co-Trainern im Stadion beobachten, er selbst verfolgt das Zweitliga-Finale am TV-Gerät. 

Willig bekräftigte, dass er nach der Saison in den VfB-Nachwuchs zurückkehren und seinen dortigen Vertrag bis 2020 erfülle wolle. "Die Aufgabe ist eine Riesenehre, ich fühle mich verpflichtet, das hinzubekommen", sagte er, und fügte an: "Wir haben die Vereinbarung, dass es anschließend genauso weitergeht wie vorher." Auch ein mögliches Interesse anderer Bundesligisten ändere aktuell daran nichts: "Das einzige Thema ist Schalke 04 und das Finale."

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB34246488:325678
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34237481:443776
3RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL34199663:293466
4Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB04341841269:521758
5Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG341671155:421355
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341671162:501255
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE341591060:481254
8Werder BremenWerder BremenWerderSVW341411958:49953
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341312970:521851
10Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF95341351649:65-1644
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC3411101349:57-843
121. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341271546:57-1143
13SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF348121446:61-1536
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0434891737:55-1833
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA34881851:71-2032
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB34772032:70-3828
17Hannover 96Hannover 96HannoverH9634562331:71-4021
181. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN343102126:68-4219
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg