Ein Elfmeter in der 98. Minute besiegelte die FC-Niederlage gegen Hoffenheim... - Bildquelle: imago Ein Elfmeter in der 98. Minute besiegelte die FC-Niederlage gegen Hoffenheim. © imago

Köln - Trainer Achim Beierlorzer hat auch sein "Endspiel" mit dem 1. FC Köln auf tragische Weise verloren und steht beim Aufsteiger vor dem Aus. Gegen die Rekordjäger von der TSG Hoffenheim unterlag der FC am Freitag durch einen Last-Minute-Elfmeter von Jürgen Locadia (90.+8) trotz guter Leistung mit 1:2 (1:0), kassierte die achte Saisonniederlage - und Beierlorzers 131. Tag im Amt dürfte einer seiner letzten gewesen sein.

Jhon Cordoba (34.) hatte mit seinem ersten Bundesliga-Tor für Köln die verdiente Führung erzielt. Joker Sargis Adamyan (48.) glich jedoch für die Gäste aus, und Locadia sorgte in der Nachspielzeit für den wettbewerbsübergreifend sechsten TSG-Sieg in Serie - das ist ein neuer Klubrekord. Hoffenheim sprang damit von Rang neun vorerst auf Platz zwei der Tabelle.

FC in der ersten Hälfte selbstbewusst und spielbestimmend

Schon nach der Derby-Pleite in Düsseldorf am vergangenen Wochenende hatte es Spekulationen um eine sofortige Entlassung gegeben, dann wandte sich die Klubführung mit einer ungewöhnlichen Mitteilung an die Öffentlichkeit: In der Hoffnung auf die Wende gegen Hoffenheim bekam Beierlorzer eine Gnadenfrist - allerdings verbunden mit einem klaren Hinweis: "Dass es im Fußball am Ende auf Ergebnisse ankommt, ist jedem klar."

Beierlorzer forderte daher einen Tunnelblick von seinen Profis. "Die letzte Woche müssen wir abschütteln", sagte er, "wir müssen uns noch mehr abschotten von all den Dingen, die rund um den Verein passieren."

Und vor 49.100 Zuschauern wirkte seine Mannschaft in den ersten Minuten nicht eingeschüchtert, der FC bestimmte das Spiel mit dem Fußball, den Beierlorzer in Köln stets etablieren wollte: Hoffenheim wurde früh angelaufen und kam nicht zur Entfaltung.

Köln kam dennoch nicht zu echten Abschlüssen, Hoffenheim indes tat selbst wenig fürs Spiel, verließ sich wohl auf die Durchlässigkeit der Kölner Defensive - und war damit zunächst auch gut unterwegs: Pavel Kaderabek (20.) und Sebastian Rudy (28.) scheiterten jeweils aussichtsreich.

Adamyan nutzt Kölner Faupax

Köln war bis dahin dennoch die bessere Mannschaft und vor allem kämpferisch überlegen, Cordobas Treffer war verdient: Kingsley Ehizibue und Louis Schaub setzten sich über rechts durch, der Kolumbianer traf aus zentraler Position von der Strafraumkante.

Nach der Pause war die Kölner Entschlossenheit zunächst aber wie weggeblasen. Wie zuletzt so häufig nahmen zahlreiche unnötige Fehler die Sicherheit, Adamyans Treffer ging ein eklatanter Fehlpass im Spielaufbau voraus. Die Hoffenheimer Überlegenheit ebbte nun wieder ab, von jetzt an war es ein Spiel auf Augenhöhe. Dann ereilte den 1. FC Köln der späte Knockout.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG14101330:161431
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1493239:162330
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1585234:191529
4Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB1583437:211627
5SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1575324:17726
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041575322:18426
7FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041474325:18725
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1563621:27-621
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1455415:14120
101. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1562719:20-120
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1555524:28-420
12Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1453624:22218
131. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0515501020:35-1515
14Werder BremenWerder BremenWerderSVW1535723:31-814
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1534820:29-913
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951433816:29-1312
17SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP15231018:33-159
181. FC Köln1. FC KölnKölnKOE15231012:30-189
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg