BVB bekommt Lob von Jürgen Kohler - Bildquelle: pixathlonpixathlonSIDNorbert SchmidtBVB bekommt Lob von Jürgen Kohler © pixathlonpixathlonSIDNorbert Schmidt

Köln - Für Jürgen Kohler, Fußball-Weltmeister von 1990, sind die Titelambitionen seines früheren Klubs Borussia Dortmund die logische Konsequenz aus der Transferpolitik in diesem Sommer. "Wenn man die ganzen Einkäufe sieht, die getätigt wurden, dann gibt es nur die Meisterschaft", sagte Kohler in der Sendung "100% Bundesliga ? Fußball bei NITRO" und begrüßte die Variante, "sich frühzeitig auf seine Spieler zu fokussieren, die man kaufen will und dann auch integrieren möchte".

Für Dortmund sei es im Vergleich zu Rekordmeister Bayern München "schon ein Vorteil, wenn man in eine Saison geht und die Spieler wissen, wer welche Aufgaben und welche Laufwege hat", erklärte der 53-Jährige, der aktuell als A-Jugend-Trainer bei Viktoria Köln arbeitet. Die Münchner hatten erst spät auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Auch die Rückkehr von Ex-Nationalspieler Mats Hummels hält Kohler für richtig. Der BVB habe mit dem 30-Jährigen "einen erfahrenen Spieler geholt, der nicht mehr der Jüngste ist und auch nicht mehr der Schnellste, aber der durch seine geschickte Zweikampfführung und seine Mentalität richtig Zug reinbringen kann in die Truppe."

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Bundesliga 2019 / 2020 - 5. Spieltag

TOP Spiele

Tabelle

Bundesliga

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL541013:31013
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB532016:41211
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB531115:7810
4SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF531111:4710
5FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04531110:5510
6Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG53117:5210
7Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB0453118:7110
8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB42207:348
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE52127:707
10Werder BremenWerder BremenWerderSVW52038:12-46
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA51227:11-45
12Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9551137:9-24
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG41123:6-34
141. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU51135:10-54
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC51135:11-64
161. FC Köln1. FC KölnKölnKOE51044:11-73
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0551045:15-103
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP50146:14-81
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg