- Bildquelle: Imago © Imago

Leipzig - Ein Einsatz des deutschen Nationalstürmers Timo Werner im Bundesliga-Spitzenspiel zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig steht weiter auf der Kippe. "Ich gehe davon aus, dass wir erst am Freitag sehen werden, ob es Sinn macht, ihn tatsächlich schon wieder zu berücksichtigen", sagte RB-Sportdirektor Ralf Rangnick dem Fachmagazin kicker vor dem Auswärtsspiel am Samstag (18.30 Uhr/Sky).

Anfang der Woche ins Training zurückgekehrt

"Das Ganze muss so sein, dass er uns auch tatsächlich helfen kann. Und das kann zum jetzigen Zeitpunkt niemand seriös abschätzen", ergänzte Rangnick. Wegen einer Blockade der Halswirbelsäulen-Muskulatur hatte Werner in den vergangenen Wochen gefehlt und auch die Länderspiele in der WM-Qualifikationsspiele in Nordirland (3:1) und gegen Aserbaidschan (5:1) verpasst. 

Am Dienstag hatte er erstmals wieder eine individuelle Trainingsarbeit absolviert. "Wir werden die Belastung zu Beginn der Woche langsam steigern und schauen, wie er das verkraftet. Ich hoffe, dass er gegen Dortmund wieder einsatzbereit ist", sagte Trainer Ralph Hasenhüttl.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

WM 2018

WM Endspiel

Dritte Liga Spieltage

TOP Spiele Dritte Liga

Tabelle

Torjäger

Torjäger

Keine Daten vorhanden.