Liverpools Trainer Klopp warnt vor vorzeitiger Euphorie - Bildquelle: AFPSIDPaul ELLISLiverpools Trainer Klopp warnt vor vorzeitiger Euphorie © AFPSIDPaul ELLIS

Porto - Teammanager Jürgen Klopp vom englischen Fußball-Spitzenklub FC Liverpool warnt vor dem Viertelfinal-Rückspiel der Champions League beim FC Porto am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) trotz 2:0-Vorsprung aus dem Hinspiel vor verfrühter Euphorie. Als mahnendes Beispiel führte Klopp das Achtelfinale an, als Porto gegen die AS Rom nach einer Hinspielniederlage noch weiterkam.

"Wir haben die beiden Spiele gegen Rom gesehen, und der Start in das Rückspiel war sehr stark. Da wusste man, dass es anders wird", sagte Klopp. Das letzte Aufeinandertreffen im Drachenstadion hatte Liverpool im Vorjahr 5:0 gewonnen, der 51-Jährige stellte jedoch klar: "Es war ein ziemlich verrücktes Spiel. Bis zum 2:0 war es komplett offen. Porto ist ein richtig gutes Team."

Lobeshymnen auf die aktuelle Verfassung der Reds, die zuletzt in der Liga 2:0 gegen den FC Chelsea gewannen und weiterhin - wenn auch mit einem Spiel mehr - Tabellenführer vor Manchester City sind, schiebt Klopp beiseite. "Wir sind nicht hier, um unsere Situation zu feiern, sondern um in die nächste Runde zu kommen. Die Saison ist noch nicht vorbei", sagte der frühere BVB-Coach.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Champions League Live

Viertelfinale

TOP Spiele

Achtelfinale