Scheiterte mit Manchester City an Tottenham: Gündogan - Bildquelle: FIROFIROSIDScheiterte mit Manchester City an Tottenham: Gündogan © FIROFIROSID

Manchester (SID) - Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan von Manchester City wird das englische Champions-League-Finale zwischen dem FC Liverpool und Tottenham Hotspur am Samstag (21.00 Uhr/Sky und DAZN) mit viel Wehmut verfolgen. "Tatsächlich hat das Aus sehr lange weh getan", sagte Gündogan dem SID: "Die darauffolgenden Spiele habe ich mir dann wirklich gar nicht angeschaut und mich mit anderen Dingen beschäftigt." ManCity war im Viertelfinale (0:1/4:3) denkbar knapp an den Spurs gescheitert.

Das Finale allerdings, betonte der 28-Jährige, werde er sich "natürlich wieder anschauen im privaten Kreis". Wer gewinnt, ist ihm dabei "tendenziell egal". Doch: "Sollte Jürgen Klopp mit Liverpool gewinnen, würde ich ihm die Tage darauf bestimmt kurz gratulieren." Im Titelkampf der Premier League hatte City gegen die Reds mit 98:97 Punkten die Oberhand behalten.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Champions League Live

Gruppenphase

TOP Spiele