Mbappe trifft. PSG mit einem Bein im Viertelfinale. - Bildquelle: GettyMbappe trifft. PSG mit einem Bein im Viertelfinale. © Getty

Manchester - Thomas Tuchel kann mit Paris St. Germain bereits für das Viertelfinale in der Champions League planen. Das Starensemble des deutschen Trainers gewann auch ohne seinen verletzten Superstar Neymar 2:0 (0:0) beim englischen Rekordmeister Manchester United. Die beiden Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer standen in der Startelf.

Nach einer enttäuschenden ersten Hälfte ohne große Torchancen schlugen die hochüberlegenen Gäste nach Wiederanpfiff innerhalb von wenigen Minuten zweimal eiskalt zu. Presnel Kimpembe (53.) nach einer Ecke und Kylian Mbappe (60.) nach Vorlage von Angel di Maria sorgten im ersten Pflichtspielduell beider Teams für den glanzlosen Sieg des französischen Serienmeisters. Eine Minute vor dem Abpfiff verloren die Platzherren auch noch ihren französischen Weltmeister Paul Pogba durch eine Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels.

Französischer Premierensieg in Manchester

Paris feierte den ersten Sieg einer französischen Mannschaft im Old Trafford. PSG kann im Rückspiel am 6. März (21.00 Uhr) im heimischen Prinzenpark den ersten Viertelfinal-Einzug in der Königsklasse seit 2016 klar machen. Vor drei Jahren setzte sich PSG gegen den FC Chelsea durch und feierte an der Stamford Bridge (2:1) seinen bis dato einzigen Sieg auf der Insel. Der Scheich-Klub steht zum siebten Mal in Serie in der K.o.-Runde der Königsklasse, spätestens im Viertelfinale war aber stets Endstation.

Der wiedererstarkte Tabellenvierte der englischen Premier League konzentrierte vor sich 74.054 Zuschauern außer in den Anfangsminuten auf die Defensive und setzte vornehmlich auf Konter. Die Elf von Interims-Teammanager Ole Gunnar Solskjaer wurde mit fortlaufendem Spielverlauf jedoch immer passiver.

Paris auch ohne Offensiv-Stars mit Durchschlagskraft

Neben dem seit drei Wochen verletzten Neymar (Mittelfußverletzung) fehlten Paris in Manchester auch Torjäger Edinson Cavani (Hüftverletzung) und der belgische WM-Dritte Thomas Meunier (Gehirnerschütterung). Neymar und wohl auch Cavani werden dem souveränen Tabellenführer der Ligue 1 in drei Wochen wohl immer noch fehlen. Im Tor gab Tuchel dem 41 Jahre alten Gianluigi Buffon den Vorzug vor dem 16 Jahre jüngeren Alphonse Areola.

Bis zur Halbzeit der enttäuschenden Partie blieben Torchancen Mangelware. Ohne Neymar und Cavani fehlte den spielerisch überlegenen Gästen lange die Zielstrebigkeit in der Offensive. Von Draxler war wenig zu sehen. Die Gesamtbilanz der ersten 45 Minuten: ein Schuss aufs Tor, fünf Gelbe Karten. 

Nach der Pause schaltete Paris einen Gang hoch. Mbappe (64.) verpasste freistehend vor United-Torhüter David de Gea sogar das 3:0.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Fussball International - Nächste Spiele

Bundesliga 2018 / 2019

TOP Spiele 22. Spieltag

Champions League 2018 / 2019

TOP Spiele

DFB Pokal 2018 / 2019

Ergebnisse

Champions League 2018/2019

18.09.2018
19.09.2018
02.10.2018
03.10.2018
23.10.2018
24.10.2018
06.11.2018
07.11.2018
27.11.2018
28.11.2018
11.12.2018
12.12.2018
12.02.2019
13.02.2019
19.02.2019
20.02.2019
05.03.2019
06.03.2019
12.03.2019
13.03.2019
09.04.2019
N.N.
N.N.
-:-
N.N.
N.N.
N.N.
N.N.
-:-
N.N.
N.N.
10.04.2019
N.N.
N.N.
-:-
N.N.
N.N.
N.N.
N.N.
-:-
N.N.
N.N.
16.04.2019
N.N.
N.N.
-:-
N.N.
N.N.
N.N.
N.N.
-:-
N.N.
N.N.
17.04.2019
N.N.
N.N.
-:-
N.N.
N.N.
N.N.
N.N.
-:-
N.N.
N.N.
30.04.2019
N.N.
N.N.
-:-
N.N.
N.N.
01.05.2019
N.N.
N.N.
-:-
N.N.
N.N.
07.05.2019
N.N.
N.N.
-:-
N.N.
N.N.
08.05.2019
N.N.
N.N.
-:-
N.N.
N.N.
01.06.2019
21:00
N.N.
N.N.
-:-
N.N.
N.N.