Mintzlaff: "Wir sehen uns nicht als Favorit." - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDMintzlaff: "Wir sehen uns nicht als Favorit." © PIXATHLONPIXATHLONSID

Berlin - Geschäftsführer Oliver Mintzlaff kann das erste Finalspiel der noch jungen Klubgeschichte von RB Leipzig kaum noch erwarten. "Es ist Pokalfieber ausgebrochen", sagte Mintzlaff beim Event der Bild-Zeitung vor dem Endspiel des DFB-Pokals am Samstag in Berlin: "Dem Pokal würde es guttun, wenn er eine neue Tätowierung bekommt."

Ob der Name "RB Leipzig" in die Goldtrophäe eingraviert wird, hänge aber auch vom Auftritt des Gegners ab, betonte Mintzlaff: "Bayern München ist Bayern München, wir sehen uns nicht als Favorit. Aber wir reisen nach Berlin, um das Ding zu gewinnen. In einem Pokalspiel ist vieles möglich." 

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Fussball International - Nächste Spiele