- Bildquelle: IMAGO/Colorsport © IMAGO/Colorsport

München/Manchester - Cristiano Ronaldo hat angedeutet, über die Saison hinaus bei Manchester United bleiben zu wollen. Die Ernennung von Erik ten Hag zum zukünftigen Manager soll ihn "glücklich und begeistert" stimmen.

Laut Informationen des Boulevardblattes "Sun" soll er vorher bereits im Freundeskreis angekündigt haben, weiterhin für Manchester zu spielen, wenn der Trainer von Ajax Amsterdam zukünftig die "Red Devils" trainieren würde.

Ronaldo glaubt an Titelgewinne mit Manchester United 

"Ich wünsche ihm das Beste und wir glauben daran, dass wir nächstes Jahr Trophäen gewinnen werden", wird der Portugiese von der Zeitung zitiert.

"Was ich über ihn weiß, ist, dass er einen fantastischen Job für Ajax gemacht hat und dass er ein erfahrener Trainer ist. Aber wir müssen ihm natürlich Zeit geben. Er muss die Dinge so verändern, wie er es für richtig hält.“

Weiter sagte Ronaldo: "Ich hoffe natürlich, dass wir Erfolg haben. Wenn er Erfolg hat, wird ganz Manchester auch Erfolg haben.“

Verbleib in Manchester hat auch private Gründe 

Dass der 37-Jährige in England bleiben will, soll auch private Gründe haben. Er denkt dabei offenbar auch an seinen Sohn Cristiano Jr., der sich in der Akademie von United gut eingelebt hat.

Zudem würde seine Partnerin Georgina Rodriguez, die früher bereits in Großbritannien lebte und als Kindermädchen arbeitete, von einem stabilen Umfeld profitieren, um sich gut um die neugeborene Tochter zu kümmern und gleichzeitig den tragischen Verlust des Sohnes verarbeiten zu können.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien