Daum wird mit Bristol City in Verbindung gebracht - Bildquelle: FIROFIROSIDDaum wird mit Bristol City in Verbindung gebracht © FIROFIROSID

Köln - Der frühere Bundesliga-Trainer Christoph Daum peilt ein Comeback in der zweiten englischen Fußball-Liga an. Der 66-Jährige brachte sich im Interview mit Sport 1 bei Bristol City selbst ins Gespräch: "Es ist richtig, dass ein in Bristol lebender Freund den Kontakt zu Bristol City hergestellt hat." Konkreten Kontakt habe es laut Daum aber noch nicht gegeben.

Letzter Trainerposten vor drei Jahren

Zuletzt war Daum bis 2017 als rumänischer Nationaltrainer tätig, nun habe ihm Bristols Klubboss Mark Ashton sein Interesse signalisiert "und der Sohn des Eigners John Lansdown hält mich ebenfalls für einen geeigneten Kandidaten als Cheftrainer", erklärte er. Der Klub hatte den bisherigen Trainer Lee Johnson am vergangenen Wochenende entlassen und hat nur noch mäßige Chancen auf den Aufstieg in die Premier League.

Mit den früheren englischen Nationalspielern Phil Neville und John Terry hat Daum laut der englischen Presse allerdings zwei namhafte Konkurrenten um den Trainerposten. Für den gebürtigen Zwickauer wäre es die erste Station auf der Insel. Nach seinem Kokain-Eklat und der Entlassung bei Bayer Leverkusen im Jahr 2000 sammelte Daum in seiner Trainerkarriere vier Länderpunkte, unter anderem bei Besiktas und Fenerbahce Istanbul (Türkei) und dem FC Brügge (Belgien).

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien