Adi Hütter freut sich über den Sieg - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDChristian KolbertAdi Hütter freut sich über den Sieg © PIXATHLONPIXATHLONSIDChristian Kolbert

Frankfurt/Main - Eine Choreographie zu Beginn, frenetische Gesänge während des Spiels und großer Jubel nach dem Triumph: Die Atmosphäre auf den Rängen hat die Profis des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt während des Europa-League-Spiels gegen Flora Tallinn begeistert. "Das war einfach nur der Wahnsinn und hat durchaus die Erinnerungen an die vergangene Saison hervorgerufen", sagte Mittelfeldspieler Danny da Costa nach dem 2:1 (1:1)-Sieg.

48.000 Zuschauer hatten die WM-Arena in der 2. Qualifikationsrunde zur Europa League phasenweise in einen Hexenkessel verwandelt - und nach dem Spiel sogar die Spieler des estnischen Rekordmeisters gefeiert.

"Ein Riesenkompliment an unsere Fans, das war aller Ehren wert", schwärmte Frankfurts Cheftrainer Adi Hütter. Das nächste Heimspiel findet am 15. August statt, wenn Frankfurt den FC Vaduz zum Rückspiel in der 3. Qualifikationsrunde empfängt.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

Europa League Live