München - Nach dem Abstieg aus der Champions League wartet in der Europa League mit dem SSC Neapel die nächste harte Nuss auf RB Leipzig. Im Hinspiel der Zwischenrunde müssen die Sachsen am Donnerstag zunächst in Italien antreten (ab 21:05 Uhr im Liveticker auf ran.de und in der App über den Reiter "Live/Ergebnisse").

Für Kapitän Willi Orban ist der Tabellenführer der Serie A "ein gefühltes Champions-League-Los". Auch Kevin Kampl, der bereits mit Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen Europacup-Luft schnupperte, hat größten Respekt: "Das ist ein großer Brocken für uns."

Orban wäre auch mit 0:0 zufrieden

In der Champions League gewannen die Neapolitaner zwei von drei Heimspielen, blieben auswärts aber punktlos. "Wir trauen uns zu, auch dort zu null zu spielen. Vielleicht nehmen wir ein 0:0 mit, vielleicht machen wir auch einen rein", kündigt Orban an.

Emil Forsberg könnte erstmals nach seiner Bauchmuskelverletzung im Kader stehen. Der Schwede trat die Reise in den Süden Italiens an. Zuletzt stand er am 2. Dezember beim 0:4 bei 1899 Hoffenheim auf dem Platz. Bei Napoli fehlt der gelb-gesperrte Dries Mertens, anderen Stars könnte eine schöpferische Pause winken.

SSC Neapel gegen RB Leipzig: Die voraussichtlichen Aufstellungen

SSC Neapel: Reina - Maggio, Tonelli, Albiol, Rui - Jorginho, Allan, Rog, Zielinski - Ounas, Insigne

RB Leipzig: Gulacsi - Klostermann, Orban, Upamecano, Bernardo - Kampl, Demme, Keita - Poulsen, Werner, Augustin

SSC Neapel gegen RB Leipzig am Donnerstag, 15. Februar ab 21:05 Uhr

Im TV: bei Sport1 und bei Sky
Im Livestream: bei sport1.de und bei SkyGo
Im Liveticker auf ran.de: ZUM LIVETICKER

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Fussball International - Nächste Spiele

WM 2018

WM Endspiel

Dritte Liga Spieltage

TOP Spiele Dritte Liga