Steht wieder im Kader der Franzosen: Kingsley Coman - Bildquelle: AFPSIDTHOMAS SAMSONSteht wieder im Kader der Franzosen: Kingsley Coman © AFPSIDTHOMAS SAMSON

Paris - Kingsley Coman vom deutschen Meister Bayern München steht nach anderthalbjähriger Pause vor seinem Comeback in der französischen Nationalmannschaft. Nationaltrainer Didier Deschamps nominierte den 22 Jahre alten Offensivspieler ebenso wie Abwehrspieler Benjamin Pavard vom VfB Stuttgart für den 24-köpfigen Kader für das Länderspiel gegen Bolivien am 2. Juni sowie die EM-Qualifikationsspiele gegen die Türkei und Andorra am 8. und 11. Juni.

 

Mit Mike Maignan (OSC Lille), Clement Lenglet (FC Barcelona) und Leo Dubois (Olympique Lyon) stehen drei Neulinge im mit Stars gespickten Aufgebot des Weltmeisters.

Auftakt nach Maß

Der Auftakt in die EM-Qualifikation verlief für die "Equipe Tricolore" nach Maß. Mit sechs Punkten aus den ersten beiden Spielen führt Frankreich die Gruppe H vor der punktgleichen Türkei an.

Coman verpasste aufgrund verschiedener Verletzungen die WM 2018 sowie die anschließenden Partien. Bei den Länderspielen im März stand der Flügelflitzer erstmals wieder im Kader, musste aber kurzfristig wegen Rückenbeschwerden passen. Zuletzt war Coman am 10. November 2017 beim 2:0 gegen Wales für Frankreich aufgelaufen. Insgesamt kommt er auf 15 Einsätze für die Equipe Tricolore.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

EM-Videos

EM-Galerien