Luis Enrique fehlte auch schon gegen Malta - Bildquelle: AFPSIDJOSE JORDANLuis Enrique fehlte auch schon gegen Malta © AFPSIDJOSE JORDAN

Madrid - Spaniens Fußball-Nationaltrainer Luis Enrique wird seiner Mannschaft in der EM-Qualifikation "wegen familiärer Probleme" weiter nicht zur Verfügung stehen. Das teilte Sportdirektor Jose Francisco Molina am Freitag bei der Kaderbekanntgabe für die Spiele bei den Färöern (7. Juni) und gegen Schweden (10. Juni) mit.

Co-Trainer Robert Moreno, der auch schon auf Malta (2:0) auf der Trainerbank saß, wird Enrique vertreten. Im März war Enrique "aus dringendem privatem Grund" kurzfristig abgereist. Wann der frühere Trainer des FC Barcelona wieder zurückkehren wird, ist noch unklar.

Spanien war in der Gruppe F mit zwei Siegen gegen Norwegen (2:1) und auf Malta ideal in die Qualifikation zur Endrunde 2020 gestartet. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

EM 2016 live in SAT.1 und auf ran.de

EM-Videos

EM-Galerien