- Bildquelle: twitter.com/AFCAjax © twitter.com/AFCAjax

München/Amsterdam - Ajax Amsterdam hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und den Neuzugang gleich mal mit einer Strafe belegt. Wie die Holländer bekannt gegeben haben, ist Kjell Scherben vom FC Emmen verpflichtet worden. Der Torwart unterschrieb einen Vier-Jahresvertrag. Das Gerücht hielt sich schon länger, weshalb die Anhänger der Mannschaft in den sozialen Medien nach dem Torhüter suchten und fündig wurden. Allerdings war das für den 19-Jährigen nicht gerade positiv.

Die Fans fanden einige alte Tweets von dem jungen Spieler, aus der Zeit als er noch ein Teenager war. In diesen Nachrichten zeigte sich, dass der Torwart ein Anhänger von Erzrivale Feyenoord Rotterdam ist oder zumindest war. Das konnte Ajax natürlich nicht einfach so hinnehmen. Deswegen musste der Neue gleich 100 mal einen Satz schreiben, den kein Feyenoord-Fan jemals schreiben wollen würde. "Ajax is de mooiste club van Nederland" - übersetzt "Ajax ist der beste Klub der Niederlande" - Scherben auf Papier sozusagen. Sportdirektor Marc Overmars und Ajax-Chef Edwin van der Sar überwachten den jungen Spieler, wie er seiner Bestrafung nachging.

Diese Bestrafung erinnert an den Beginn der "Simpsons"-Folgen, wo der Hauptdarsteller der Serie, Bart, jedes Mal die gleiche Strafe bekommt. Doch Overmars erklärte auch, dass mit dem Torhüter ein guter junger Spieler verpflichtet wurde. "Kjell ist ein sehr großes Talent und es ist toll, dass er sich für Ajax entschieden hat", sagte der Holländer. Scherben ist jetzt einer von vier Torhütern im Kader der bekannten Talentschmiede. Doch den ersten Tag als Ajax-Spieler wird der Torwart nicht so schnell vergessen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

International-Galerien

Fußball-Videos

Top Spiele International