München - Wer wechselt wohin? Welche Trainer stehen auf der Kippe? ran.de fasst die aktuellen Gerüchte zusammen. Noch mehr Gerüchte zur Bundesliga gibt es hier und von den Top-Klubs in der internationalen Galerie.

Luka Jovic (Real Madrid)

Nachdem bekannt wurde, dass Real-Trainer Zinedine Zidane bislang nicht von Neuzugang Luka Jovic überzeugt ist, wurde schnell dessen Ex-Klub Eintracht Frankfurt für ein mögliches Leihgeschäft ins Gespräch gebracht. Bei den Hessen schaffte der Serbe seinen sportlichen Durchbruch. In 54 Bundesliga-Einsätzen traf der 21-Jährige 25 Mal und bereitete sieben Treffer vor.

Einer Rückkehr zur alten Wirkungsstätte wollte SGE-Sportdirektor Fredi Bobic zumindest keinen Riegel vorschieben: "Ich werde nicht ja und nicht nein sagen", so der ehemalige Bundesliga-Stürmer. Ein Dementi klingt anders, zumal die Frankfurter definitiv noch einen Angreifer verpflichten möchten.

"Ich kann sagen, dass wir alles daran setzen, dass zum Play-off-Spiel ein neuer Stürmer auf dem Platz steht", erklärte Bobic nach dem Europa League-Spiel gegen Vaduz (1:0). Ein neues Jovic-Kapitel am Main scheint also durchaus realistisch.

Florian Neuhaus (Borussia Möchengladbach)

U21 Vize-Europameister Florian Neuhaus scheint sich auf den Einkaufszettel vom AC Mailand gespielt zu haben. Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, soll sich dessen Berater Christian Nerlinger bereits mit den Bossen der "Rossoneri" getroffen haben. Dabei sei jedoch eher über einen Transfer im Sommer 2020 gesprochen worden.

Der Vertrag von Neuhaus bei Borussia Mönchengladbach läuft 2021 aus, der bekanntesten italienischen Sporttageszeitung zufolge lehne er eine Verlängerung ab, um sich die Optionen für die Zukunft offenzuhalten. Bereits im September sei ein weiteres Gespräch zwischen Nerlinger und den Milan-Oberen vereinbart.

Dani Olmo (Dynamo Zagreb)

Das spanische Top-Talent, an dem unter anderem auch die Bayern interessiert sein sollen, ist offenbar auch Thema bei Ajax Amsterdam. Laut den spanischen Zeitungen "Mundo Deportivo" und "Sport" soll sich der niederländische Meister gar in der Pole Position um den 21-jährigen Vize-Europameister befinden. Die Verhandlungen mit Olmos aktuellem Klub Dynamo Zagreb seien bereits in vollem Gange.

Auch der spanische Profi sei einem Transfer, hinsichtlich des Spielstils und der Förderung junger Talente, in die Niederlande nicht abgeneigt. Nach dem Abgang von Frenkie De Jong (für 75 Millionen zu Barcelona) steht mit Donny van de Beek ein zweiter Mittelfeld-Star vor dem Abschied. Einen Teil dieser Lücke würde Ajax offenbar gerne mit dem U21-Europameister füllen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.