München - Wer wechselt wohin? Welche Trainer stehen auf der Kippe? ran.de fasst die aktuellen Gerüchte zusammen. Noch mehr Gerüchte zur Bundesliga gibt es hier und von den Top-Klubs in der internationalen Galerie.

Donny van de Beek (Ajax Amsterdam)

Der niederländische Topklub Ajax Amsterdam verkauft offenbar das nächste Toptalent zu einem europäischen Spitzenklub. Laut "De Telegraaf" soll der Transfer von Donny van de Beek zu Real Madrid im Sommer 2020 in trockenen Tüchern sein.

Dem Bericht nach erhalten die Niederländer für den Verkauf des 22 Jahre alten Mittelfeldspielers eine Ablösesumme in Höhe von 55 Millionen Euro. Um sich dem La-Liga-Krösus anzuschließen, soll van de Beek unter anderem auch Tottenham Hotspur abgesagt haben. Die Londoner sollen zuletzt noch einmal einen Vorstoß beim Niederländer unternommen haben, um ihn von einem Wechsel zu den Spurs zu überzeugen - offenbar vergeblich. Van de Beeks Vertrag bei Ajax läuft eigentlich noch bis 2022. (Quelle: De Telegraaf)

Max Meyer (Crystal Palace) 

Das frühere Schalker Eigengewächs Max Meyer hat auch nach anderthalb Jahren bei Crystal Palace noch nicht wirklich sein Glück gefunden - ganz im Gegenteil. Zuletzt war der 24-jährige Mittelfeldspieler bei den Londonern fast ohne Einsätze. Laut "Bild" soll Meyer daher offenbar mit einem Wechsel im Januar liebäugeln, um der Reservisten-Rolle zu entfliehen.

Crystal-Palace-Coach Roy Hodgson setzt derzeit auf körperlich starke Spieler und das mit beachtlichem Erfolg, denn der eigentliche Underdog ist derzeit auf Platz 7 der Premier League zu finden. Durch dieses funktionierende Konzept ist aber kein Platz im Team für den spielstarken, aber schmächtigen Meyer. Der Vertrag des gebürtigen Oberhauseners läuft noch bis 2021. In der laufenden Spielzeit kam der U21-Europameister von 2017 gerade einmal zu vier Einsätzen in der Premier League (171 Minuten). (Quelle: Bild)

Ousmane Dembele (FC Barcelona)

Die beiden englischen Spitzenklubs Manchester City und Chelsea sollen laut "Eldesmarque" den früheren Dortmunder Ousmane Dembele ins Visier genommen haben. Dem Bericht nach, sollen vor allem die Citizens von Coach Pep Guardiola bereit sein, eine massive Ablösesumme in den französischen Flügelflitzer zu investieren. 

Demnach sei der amtierende englische Meister gewillt, umgerechnet 95 Millionen Euro auszugeben, um sich die Dienste des Franzosen zu sichern. Der Vertrag des Nationalspielers bei seinem Stammklub FC Barcelona läuft noch bis 2022. (Quelle: Eldesmarque) 

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.