Der Verkauf des FC Chelsea steht unmittelbar bevor - Bildquelle: AFP/SID/DANIEL LEALDer Verkauf des FC Chelsea steht unmittelbar bevor © AFP/SID/DANIEL LEAL

London - Die Ära von Roman Abramowitsch beim FC Chelsea ist endgültig vorbei. Am Montag soll der Verkauf des zweimaligen Champions-League-Siegers an eine Investorengruppe um den US-Unternehmer Todd Boehly abgeschlossen werden. Dies teilte Chelsea am Samstag mit. Demnach sei in der Nacht eine finale Übereinkunft getroffen worden.

Zuvor hatte die britische Regierung dem Verkauf des Klubs für umgerechnet rund fünf Milliarden Euro zugestimmt. "Wir sind sicher, dass der Erlös aus dem Verkauf nicht Roman Abramowitsch oder anderen sanktionierten Personen zugute kommt", twitterte Nadiene Dorries, Ministerin für Digitales, Kultur, Medien und Sport, am Mittwoch.

Roman Abramowitsch meldet sich zu Wort

Abramowitsch selbst veröffentlichte ein Statement und bezeichnete seine Zeit an der Stamford Bridge als große Ehre.

"Ich möchte allen ehemaligen und aktuellen Spielern, Mitarbeitern und natürlich den Fans des Clubs für diese unglaublichen Jahre danken. Ich bin stolz darauf, dass aufgrund unserer gemeinsamen Erfolge Millionen von Menschen von der neuen gemeinnützigen Stiftung profitieren werden, die gerade gegründet wird. Dies ist das Vermächtnis, das wir gemeinsam geschaffen haben. Ich danke euch, Roman."

Großbritannien hat wegen des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine die Vermögenswerte des bisherigen Chelsea-Besitzers Abramowitsch eingefroren. Mehrere Bieter hatten sich um den Klub aus London bemüht.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien