Podolskis Vertrag läuft Ende Januar 2020 aus - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDPodolskis Vertrag läuft Ende Januar 2020 aus © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Der frühere Weltmeister Lukas Podolski hat in seinem höchstwahrscheinlich letzten Ligaspiel in der japanischen J-League einen Dreierpack geschnürt. Der 34-Jährige schoss Vissel Kobe am finalen Spieltag gegen das Tabellenschlusslicht Jubilo Iwata zu einem 4:1 (1:0)-Erfolg und traf erstmals während seines zweieinhalbjährigen Japan-Engagements dreifach.

 

Podolski wurde anders als Teamkollege David Villa, der vor kurzem sein Karriereende verkündet hatte, überraschend nicht offiziell verabschiedet. Der Vertrag des Angreifers läuft zum 31. Januar 2020 aus, Gespräche über eine mögliche Verlängerung des Kontraktes wurden von Vereinsseite bislang blockiert. 

Podolskis Zukunft noch offen

Ein Abschied des 130-maligen Nationalspielers scheint deshalb unausweichlich. Podolski selbst ließ seine Zukunft zuletzt offen, über eine Rückkehr zu seinem Herzensverein 1. FC Köln oder ein Engagement in seinem Geburtsland Polen wurde immer wieder spekuliert.

"Poldi" wird somit wohl nur noch im Pokal-Halbfinale am 21. Dezember sowie einem möglichen Endspiel am Neujahrstag das Trikot von Kobe tragen. Die Liga beschließt das Team des deutschen Trainers Thorsten Fink auf einem enttäuschenden achten Platz.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

NFL 2020 Playoffs

Aktuelle Galerien