Memphis Depay traf spät - Bildquelle: AFP/SID/JOSE JORDANMemphis Depay traf spät © AFP/SID/JOSE JORDAN

Köln (SID) - Nobelklub FC Barcelona ist unter dem neuen Trainer Xavi in La Liga weiter makellos. Das zweite Spiel mit dem Rückkehrer an der Seitenlinie gewann Barca am Samstagabend beim FC Villarreal dank später Treffer etwas glücklich mit 3:1 (0:0) und feierte den ersten Auswärtssieg der Saison. In der Vorwoche hatte es bei Xavis Debüt im Derby gegen Lokalrivale Espanyol ein 1:0 gegeben.

Die Niederländer Frenkie de Jong (50./nach Videobeweis) und Memphis Depay (88.) sowie Philippe Coutinho (90.+4/Foulelfmeter) trafen für die Katalanen, den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Samuel Chukwueze (76.). Es war für Barcelona, das unter der Woche in der Champions League nicht über ein 0:0 gegen Benfica Lissabon hinausgekommen war und um den Achtelfinaleinzug bangen muss, seit Xavis Amtsantritt wettbewerbsübergreifend das erste Gegentor.

Barcelona um den deutschen Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen festigte mit jetzt 23 Punkten in La Liga den siebten Tabellenplatz. Der Rückstand zu Rekordmeister Real Madrid an der Spitze beträgt vorerst sieben Zähler.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien