"Kuba" will wieder für Wisla Krakau auflaufen - Bildquelle: imago"Kuba" will wieder für Wisla Krakau auflaufen © imago

München/Krakau - Dieser Neuzugang lohnt sich mal so richtig für Wisla Krakau. Jakub Blaszczykowski soll vor einem Wechsel zu seinem Ex-Verein stehen und will dabei komplett auf sein Gehalt verzichten. Das berichtet der "kicker". 

Wisla befindet sich in großen finanziellen Schwierigkeiten und könnte in die dritte Liga zwangsversetzt werden. Zusammen mit dem Unternehmer Jaroslaw Krolewski und einer weiteren Person, soll Kuba planen, 932.000 Euro an den Traditionsklub zu spenden. Pro Person also ca. 310.000 Dollar. 

Das Geld soll dem Verein mehr Zeit verschaffen und somit helfen, einen neuen Geldgeber zu finden. Nur so könne Wislas Zukunft auch über die Saison hinaus gesichert werden. 

"Kuba" war bereits von 2005 bis 2007 für Wisla aktiv und wechselte dann in die Bundesliga zu Borussia Dortmund. Diesmal wird der 105-fache Nationalspieler allerdings kein Gehalt von seinem Arbeitgeber verlangen. 

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

International-Galerien

Fußball-Videos

Top Spiele International

Bundesliga 2018 / 2019

TOP Spiele

DFB Pokal 2018 / 2019