International

Die Transfergerüchte des Tages

Transfergerüchte des Tages: Hradecky, Avdijaj, Poulsen

Eintracht Frankfurt hat den Abgang des bisherigen Stammkeepers Lukas Hradecky bestätigt. Derweil hat Schalkes Donis Avdijaj wohl das Interesse eines Abstiegskandidaten geweckt.

19.04.2018 08:40 Uhr / ran.de

München - Wer wechselt wohin? ran.de fasst die aktuellen Transfergerüchte zusammen. Noch mehr Gerüchte zur Bundesliga gibt es hier und von den Top-Klubs in der internationalen Galerie.

Die Transfergerüchte des Tages

Lukas Hradecky (Eintracht Frankfurt): Nun ist es raus. Eintracht Frankfurts bisheriger Stammtorhüter Lukas Hradecky wird die Hessen im Sommer ablösefrei verlassen. Das bestätigte Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic vor dem Pokal-Halbfinale auf Schalke der "ARD". Der 28-jährige Finne Hradecky kam im Sommer 2015 von Bröndby Kopenhagen an den Main. Wohin der Nationalspieler nach Ablauf seines Vertrages wechseln wird, ist noch nicht bekannt. Hradecky gilt laut "Sportbild" als Kandidat in Leverkusen, wo offenbar der Abgang von Bernd Leno droht.

Die Eintracht hat aber vorgesorgt, mit Frederik Rönnow bereits einen Nachfolger für Hradecky verpflichtet. Der 25-jährige Däne kommt, wie einst Hradecky, ebenfalls von Bröndby Kopenhagen nach Frankfurt, wo er einen Vertrag bis zum Sommer 2022 unterzeichnete. (Quelle: ARD/Sportbild)

Donis Avdijaj (FC Schalke 04): Der abstiegsbedrohte 1. FC Köln soll Donis Avdijaj von Schalke 04 im Visier haben. "Donis zu uns? Das ist natürlich möglich. Aber es bleibt dabei: Wir kommentieren keine Namen", sagte Kölns Lizenzsportchef Frank Aehlig gegenüber dem "Express". 

Der 21-Jährige ist noch bis Saisonende an den niederländischen Erstligisten Roda Kerkrade verliehen. Trotz eines Vertrages bis 2019 dürften die Königsblauen einem Transfer von Avdijaj keine Steine in den Weg legen. Schalke-Trainer Domenico Tedesco plant wohl nicht mehr mit dem in Osnabrück geborenen Nationalspieler des Kosovo (Quelle: Express).

Yussuf Poulsen (RB Leipzig): Beim VfL Wolfsburg laufen Abstiegskampf und Zukunftsplanungen derzeit offenbar parallel. Während die Niedersachsen nach wie vor um den Verbleib in der Bundesliga kämpfen, laufen im Hintergrund wohl schon personelle Planspiele für die kommende Saison.

Ein Mann, der dabei eine Rolle spielen könnte, ist demnach Leipzigs Stürmer Yussuf Poulsen. Der 23-jährige Däne soll demnach ein VfL-Wunschkandidat für die Offensive sein, nachdem im Winter schon Stürmer Mario Gomez (VfB Stuttgart) verkauft wurde und im Sommer wohl auch Leihstürmer Divock Origi nach Liverpool zurückkehren dürfte. Poulsen pendelt in Leipzig zumeist zwischen Startelf und Bank, sein Vertrag läuft noch bis zum Sommer 2021. In der laufenden Spielzeit kam Poulsen zu 27 Bundesliga-Einsätzen, in denen ihm vier Treffer gelangen. (Quelle: Sportbild)

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Bundesliga

International

Sommer-Wechsel

Ablöse-Rekorde

Transfer-News

Fussball-Quiz

Rekord-Wechsel

Social